Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bridgestone baut mit Valentino Rossi aus

Bridgestone baut mit Valentino Rossi aus

Valentino Rossi stimmte zu, ein Berater für die Entwicklung von Motorradreifen bei Bridgestone zu werden.

Zwischen Rossi und Bridgestone Europe wurde im Februar 2011 eine Übereinkunft im Marketing Service unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden Valentino Rossi und Bridgestone zusammenarbeiten, um die Leidenschaft des Motorradfahrens für Nutzer und Enthusiasten in ganz Europa zu fördern. Rossi wird als professioneller Fahrer allein agieren, sein MotoGP-Team und die Sponsoren sind nicht in den Vertrag involviert.

Rossis Rolle wird auf seine Einschätzungen und Meinungen als Berater für die Leistung der Bridgestone Motorradreifen hinauslaufen, insbesondere in den Sport-, Renn und Touring-Bereichen. Bridgestone wird wiederum seine Einschätzungen für die Entwicklung von Straßenreifen mit besserer Leistung und mehr Sicherheit nutzen.

“Valentino Rossi ist ein großartiger Botschafter für unser Unternehmen”, sagte Takashi Tomioka, SVP Sales & Marketing, Bridgestone Europe. “Mit den Ratschlägen und Empfehlungen von einem der großartigsten Motorradsportler aller Zeiten werden wir sicherstellen, dass wir die besten neuen Battlax Reifen auf den Markt bringen.“

Bridgestone kam 2002 in die MotoGP und schon in der zweiten Saison standen Fahrer mit Bridgestone-Reifen auf dem Podium und sahen 2004 die karierte Flagge zwei Mal zuerst. Nach dauerhafter Erweiterung kam der erste Weltmeistertitel auf Bridgestone-Reifen 2007 und dann erneut mit Valentino Rossi und dem Fiat Yamaha Team 2008. 2009 wurde Bridgestone der erste offizielle alleinige Reifenlieferant der MotoGP-Weltmeisterschaft.

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Bridgestone Europe

Tags:
MotoGP, 2011, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›