Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

125cc startet in Katar unter Nachthimmel in die neue Sasion

125cc startet in Katar unter Nachthimmel in die neue Sasion

Die 125cc sucht nach dem Nachfolger von Marc Marquez, der 2010 Weltmeister werden konnte. In Losail startet die Klasse in die neue Saison.

Es ist die letzte Saison der 125cc-Klasse in der Motorradweltmeisterschaft, die am kommenden Wochenende in Katar startet. 31 Fahrer werden noch einmal gegeneinander antreten. Unter Flutlicht geht es los.

Der Weltmeister von 2010 Marc Marquez ist in dieser Saison in die Moto2-Klasse aufgestiegen, damit ist der Titelkampf weit offen. Ein Mann der es in diesem Jahr wissen will, ist Nico Terol, er gehört zu den Favoriten in dieser Saison.

Der Spanier wird die größte Konkurrenz im eigenen Team antreffe, denn auf der anderen Seite der Bancaja Aspar Box sitzt Teamkollege Héctor Faubel und er konnte 2007 bereits gewinnen. Faubel war der Schnellste beim Test in Jerez vor zehn Tagen, knapp vor Terol.

Das deutsche Duo Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany) und Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport) konnte ebenfalls einen guten letzten Saisontest absolvieren, Ersterer startet in seine siebente Saison. Das Ajo Motorsport-Duo Efrén Vázquez (der letztes Jahr Zweiter werden konnte) und Johann Zarco, hoffen ebenfalls auf gute Ergebnisse. Sergio Gadea’s (PEV-Blusens-SMX Paris Hilton) ist zurück in der 125-Klasse und der Spanier zeigte bislang starke Leistungen. Mit ihm kann man zum Saisonstart rechnen.

Neben den Erfahrenen Startern gibt es auch in dieser Saison viel versprechende Rookies. Der Spanier Maverick Viñales (PEV-Blusens-SMX Paris Hilton) zum Beispiel und der Portugiese Miguel Oliveira (Team Andalucía Banca Cívica) die mit jedem Test einen besseren Eindruck hinterlassen konnten. Auch die Red Bull MotoGP Rookies Cup Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport) und Taylor Mackenzie (Phonica Racing) wollen ab dieser Saison beweisen, dass sie erfolgreich in der Weltmeisterschaft sein können.

Weitere Fahrer, wie Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica), Mahindra Racing sowie Danny Webb und Marcel Schrötter, die für das erste indische Team an den Start gehen, wollen sich in der Weltmeisterschaft beweisen. Einen Fahrer aus Indien wird es mit Sarath Kumar (WTR-Ten10 Racing) ebenfalls geben.

Das erste Training der 125cc-Klasse startet am Donnerstag um 18 Uhr Ortszeit.

Tags:
125cc, 2011

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›