Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Moto2-Titelkampf beginnt in Losail

Der Moto2-Titelkampf beginnt in Losail

Toni Elias ist der amtierende Weltmeister dieser Klasse, doch der Spanier fährt 2011 in der MotoGP und daher wird ab diesem Wochenende in Katar ein gänzlich neuer Weltmeister gesucht.

Nach einer überaus spannenden ersten Saison der Moto2 2010, warten alle Beobachter und Teilnehmer auf die Geschehnisse 2011. Ab Donnerstag werden die Teilnehmer der Klasse auf dem Losail International Circuit unter Flutlicht um die Spitze kämpfen. 38 Fahrer werden für Action und spannende Rennen sorgen, den ersten Schlagabtausch gibt es beim Commercialbank Grand Prix von Katar.

Das erste Rennen der Saison 2011 findet nur zehn Tage nach dem letzten Wintertest von Jerez statt. Zum ersten Mal wurde dort mit den 600cc-Motoren von Honda getestet. An der Spitze zeigten sich die Fahrer Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing), 2010 125-Weltmeister Marc Márquez (Team Catalunya Caixa Repsol), Simone Corsi (Ioda Racing Project), Yuki Takahashi (Gresini Racing) und Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2), die sich allesamt an der Spitze wieder fanden. Sie alle werden versuchen ihre Form auch mit in das erste Saisonrennen zu nehmen.

Der Vizeweltmeister der letzten Saison, Julian Simon (Mapfre Aspar) und auch Andrea Iannone (Speed Master), der Dritter wurde gehören ebenfalls zu den Favorieten, während Frankreichs Jules Cluzel (Forward Racing) 2010 in Losail auf dem Podest stand. Hinzu kommen Namen wie Mika Kallio (Marc VDS) und Aleix Espargaró (Pons Racing), die Beide aus der MotoGP in die Moto2 gekommen sind, sowie Scott Redding (Marc VDS) und Alex de Angelis (JiR Moto2). Wie auch immer die Konstellation sein wird, die Fans dürfen ein spannendes Rennen erwarten.

Neben den Fahrern, die bereits ihr Talent unter Beweis stellen konnten, blickt man auch gespannt auf ein paar unbekannte Namen, die in dieser Saison ihre jeweils erste volle in der Weltmeisterschaft absolvieren. Kenan Sofuoglu deutete bereits bei seinem Gastauftritt im letzten Jahr an, was er drauf hat. Er startet in dieser Saison für das Technomag-CIP Team aus Frankreich und vom Türken wird einiges erwartet. Ähnliches gilt für Michele Pirro der ebenfalls beeindruckte bei seinem Gastauftritt in Aragon für das Gresini Team. Der Italiener startet in seine erste Moto2-Saison. Einen guten Test in Jerez hatte auch Kev Coghlan (Team Aeroport de Castelló) ein weiterer Brite in dieser Kategorie.

Auch die Fahrer Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up), Bradley Smith (Tech 3), Randy Krummenacher (GP Team Switzerland Kiefer Racing) und Esteve Rabat (Blusens-STX), sowie Kenny Noyes (Avintia-STX), Anthony West (MZ Racing), Ratthapark Wilairot (Thai Honda SIngha-SAG), Mike di Meglio (Tech 3), Claudio Corti (Italtrans) und Yonny Hernández (Blusens-STX) werden versuchen an die guten Ergebnisse der letzten Saison anzuknüpfen, wenn es in Katar ins neue Jahr geht.

Mashel Al Naimi wird vor allem versuchen die einheimischen Fans zu erfreuen, hinzu kommt ein Wildcard-Pilot mit Nasser Al Malki mit dem QMMF Racing Team.

Das erste Training der Moto2-Klasse startet am Donnerstag um 18:55 Uhr Ortszeit.

Tags:
Moto2, 2011

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›