Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda für Saisonauftakt in Katar bereit

Repsol Honda für Saisonauftakt in Katar bereit

Nach starken Leistungen bei den Wintertests sind Dani Pedrosa, Andrea Dovizioso und Casey Stoner sehr zuversichtlich, was den Saisonauftakt in Katar angeht

Casey Stoner, der schnellste Fahrer des letzten Test in Katar, kann auf eine ganze Reihe von Siegen auf dieser Strecke zurückblicken. Der Australier gewann das MotoGP-Rennen dort schon drei Mal (2007, 2008 und 2009) und ein Mal in der 250ccm-Klasse (2005).

Dani Pedrosa, der über die gesamten Winter-Tests hinweg sehr schnell und konstant war, ist bereit dafür, das Rennen in Katar anzugehen. Zwei Mal stand er in der MotoGP hier in 2007 und 2008 schon auf dem Podest, 2004 gelang ihm dies auch bei den 250ern. Er ist zuversichtlich, dass sowohl er als auch seine Maschine in einer guten Form sind, um einen starken Start in die Saison hinzulegen.

Nach guten Resultaten in der Saisonvorbereitung freut sich auch Andrea Dovizioso auf das erste Rennen des Jahres. Andrea hat schöne Erinnerungen an diese Strecke, stand hier schon in allen drei Klassen auf dem Podest. 2010 wurde er nach einem sehr straken Rennen Dritter und 2008 gelang ihm auf einer Satelliten-Honda der vierte Rang bei seinem MotoGP-Debüt, als er in der letzten Runde Valentino Rossi überholen konnte.

Dani Pedrosa, Repsol Honda

"Ich freue mich richtig darauf, die Saison zu beginnen. Wir sind schon ein paar Tage hier und jetzt ist es Zeit, das Racing wieder zu beginnen. Unsere Erwartungen für das Rennen sind nach den Ergebnissen aus den Wintertests hoch. Ich denke, dass wir einen guten Job gemacht haben. Das Motorrad war in Sepang konkurrenzfähig und als wir auf eine andere Strecke kamen, hielt es das Level. Darüber bin ich sehr glücklich. Wir starten mit einem konkurrenzfähigen Motorrad in diese Saison. Die RC212V hat sich von der Version, die wir in der letztjährigen zweiten Saisonhälfte hatten, nicht allzu viel verändert. Ich bin zuversichtlich. Trotzdem müssen wir uns sehr stark konzentrieren, denn das Rennwochenende wir mit vier Tagen sehr anstrengend. Unsere Rivalen werden sich verbessern und wir müssen abwarten und sehen, wie sich die Bedingungen entwickeln. Ich erwarte, dass es windig wird, wie schon beim Test. Das Motorrad und ich sind in einer guten Verfassung und ich hoffe, dass wir dies zum Anlass nehmen können, stark in die Saison zu starten. Mir tut es sehr leid, was da in Japan vor sich geht. Ich fahre seit Anbeginn meiner Karriere für Honda und habe viele japanische Freunde. Meine Gedanken sind bei ihnen und ich hoffe wirklich für ganz Japan, dass die Situation schon sehr bald besser wird."

Andrea Dovizioso, Repsol Honda

"Das Rennen in Katar ist besonders, denn es ist der Saisonauftakt und wir fahren in der Nacht. Ich habe tolle Erinnerungen an diese Strecke, wie mein erstes MotoGP-Rennen, als ich Vierter wurde, oder das Podium vom letzten Jahr. Ich freue mich darauf, dass die Rennen wieder losgehen, nachdem die Vorbereitungen im Winter so positiv gelaufen sind. Casey und Dani haben das Level angehoben, aber verglichen zu letztem Jahr fühle ich mich konkurrenzfähiger. Hier in Losail sliden die Motorräder viel und es ist für diese Strecke ganz wichtig, das spezifische Setup zu finden. Die Rennen werden lang und körperlich herausfordernd, aber ich freue mich auf die Meisterschaft. Was die Entscheidung von gestern angeht, den GP von Japan zu verschieben, damit gehe ich konform. Das Ausmaß der Zerstörung durch das Erdbeben und den Tsunami ist so groß, dass ein GP in nur ein paar Wochen da undenkbar wäre. Ich fühle mit den Leuten in Japan."

Casey Stoner, Repsol Honda

"In dieser schweren Zeit, mit den Geschehnissen in Japan, ist es schwer zum Rennsport überzugehen und diese Tragödie wird bei uns allen im Kopf sein. Aber gleichzeitig ist es das, was wir tun und darum müssen wir uns auf unsere besten Fähigkeiten konzentrieren und für Honda und seine angestellten ein gutes Resultat nach Hause bringen. Wenn die Flagge fällt werden wir das wahre Tempo all unserer Mitstreiter sehen und wissen, wo wir stehen und das kann ich nicht erwarten. Normalerweise fühle ich mich hier, auf dem Losail Circuit, wohl und ich hoffe, dass das auch dieses Jahr so ist - in meinem ersten mit dem Repsol Honda Team. Wir können ein gutes Resultat holen."

Tags:
MotoGP, 2011, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Dani Pedrosa, Casey Stoner, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›