Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda dominierte mit 1,2 und 3 in Katar

Repsol Honda dominierte mit 1,2 und 3 in Katar

Casey Stoner und Dani Pedrosa behielten heute die ersten beiden Ränge der Zeitenliste in beiden freien Trainings in Katar.

Im zweiten freien Training waren sie die einzigen beiden Fahrer, die die 1:55-Marke knacken konnten. Sie fuhren 17 und 19 Runden und wurden von Andrea Dovizioso an vierter Stelle mit einer 1:56.116 dicht verfolgt. Im dritten freien Training kamen alle drei Repsol-Honda-Fahrer auf eine Zeit unter 1:55 und beschlagnahmten die besten Positionen der Zeitenliste. Stoner fuhr seine schnellste Zeit in Runde 15 von 16 mit 1:55.035 und brach damit seinen eigenen Rundenrekord von 1:55.153. Pedrosa war mit einer 1:55.193 nur sechszehn Hundertstel hinter ihm und der drittplatzierte Dovizioso fand seine schnellste Zeit in der 18. und letzten Runde mit 1:55.740.

Stoner nutzte beide Sessions an diesem Abend um die Performance seines Motorrads auf gebrauchten Reifen besser zu verstehen und beendete die Session zufrieden, denn er war in der Lage das zu erreichen, was er vom Vorder- und vom Hinterreifen von Bridgestone erwartet hatte. Pedrosa verbrachte ebenso viel Zeit bei der Arbeit mit den Reifen für die Qualifikation und das Rennen am Sonntag. Dovizioso verbesserte sein Problem mit den Vibrationen an der Front des Motorrads, das gestern aufkam, und arbeitete in Vorbereitung auf die Qualifikation am Setup.

Casey Stoner, Repsol Honda

"Wir haben die meiste Zeit der zweiten Session heute Abend auf gebrauchten Reifen verbracht, um zu verstehen, wo wir mit ihnen sind. Wir konnten während einer Renndistanz schnelle Runden auf diesen Reifen fahren, damit sind wir wirklich zufrieden. Zusätzlich sind wir rund 30 Runden mit dem Vorderreifen gefahren, der genauso gut funktionierte. Wir haben dann noch ein wenig mit dem Reifendruck gespielt, aber insgesamt scheinen sie vom Start bis zum Schluss konstant zu sein. Heute hatten wir noch ein paar mehr Sachen zu probieren, in der ersten Session haben wir uns nicht viel im Vergleich zu gestern verbessert und dann haben wir in der zweiten Session einen großen Schritt nach vorne gemacht. Ich bin wirklich glücklich über die Geschwindigkeit, die wir haben, meinen Fahrstil und das Setup des Motorrads.“

Dani Pedrosa, Repsol Honda

" Wir konnten heute einen guten Job abliefern, besonders im dritten Training. Zuerst versuchten wir ein paar schnelle Zeiten hinzulegen und danach ging es um die Geschwindigkeit. Ich bin wirklich sehr zufrieden, selbst wenn es noch immer einige Bereiche gibt, wo wir wissen, dass wir es besser und uns einige Zehntel verbessern können. Wir müssen uns morgen darauf konzentrieren. Unser Ziel für die Qualifikation ist natürlich die erste Reihe. Bislang ist mein bester Startplatz auf dieser Strecke ein sechster Platz, morgen würde ich das gern verbessern. Mit der harten Mischung habe ich ein gutes Gefühl, ich denke der wird gut sein für das Rennen. Der weiche Reifen ist für die Qualifikation die beste Option."

Andrea Dovizioso, Repsol Honda

"Ich bin glücklich mit der Arbeit, die wir in den beiden Trainings heute geschafft haben und natürlich mit der dritten Position. Aber das ist noch nicht gut genug, denn Casey und Dani sind weiter schneller als ich. Wir müssen also weiter arbeiten, um noch ein paar Zehntel gut zu machen. Heute hat das Team großartig gearbeitet um die Probleme mit den Vibrationen in der Kurvenmitte zu beheben, die wir gestern hatten. Wir haben außerdem die Gabel vorn ein wenig modifiziert und jetzt eine Zwischenlösung zwischen 2010 und 2011 gefunden. Damit hatte ich ein besseres Gefühl, aber wir haben auch einige gute Aspekte der 2011er Gabel damit verloren, wie die Stabilität beim Bremsen und im Kurveneingang. Morgen werden wir weiter an der Einstellung für die Gabel arbeiten und das Ziel ist es eine gute Qualifikation abzuliefern und damit einen guten Startplatz zu bekommen. Das Rennen wird dann ein bisschen anders, lang und hart für den Körper. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir uns verbessern können.“

Tags:
MotoGP, 2011, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Dani Pedrosa, Andrea Dovizioso, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›