Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Terol im FT3 der 125ccm-Klasse zum dritten Mal vorn

Terol im FT3 der 125ccm-Klasse zum dritten Mal vorn

Nicolas Terol (Bankia Aspar) holte sich auf dem Losail International Circuit im Abschlusstraining vor dem morgigen Qualifying zum dritten Mal in Folge die Spitzenposition in der 125ccm-Klasse.

In der 40-Minütigen Session hatten die Fahrer vor allem gegen die starken Winde zu kämpfen, doch der Spanier Terol war dennoch erneut eine Klasse für sich, er konnte eine 2:06.957 Zeit hinlegen und damit war er in FT3 erneut schneller, als in den ersten beiden Trainings am Donnerstag.

Efrén Vázquez (Ajo Motorsport) lag 0.931s dahinter auf Rang zwei, damit verbesserte er sich um vier Positionen im Vergleich zu FT2. Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany) landete erneut auf Rang drei.

Sergio Gadea (PEV-Blusens-SMX Paris Hilton) verbesserte sich deutlich und kam auf Rang vier, während der Deutsche Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport) nur knapp dahinter landete.

Miguel Oliveira (Team Andalucía Banca Cívica) musste einen Ausrutscher hinnehmen, doch er konnte das Training kurze Zeit später wieder aufnehmen, nur um am Ende der Session noch einmal zu stürzen. Dennoch kam er auf Rang sechs, allerdings mit zwei Sekunden Rückstand auf Terol.

Héctor Faubel (Bankia Aspar) war ein weiterer Fahrer, der einen Sturz hinnehmen musste, seine Endposition war Rang sieben. Die Top-10 wurden von Luis Salom (RW Racing GP), Johann Zarco (Ajo Motorsport) und Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica) beschlossen. Die Fahrer in den Top-10 lagen innerhalb von 2.570s.

Marcel Schrötter (Mahindra Racing) verbesserte sich deutlich im letzten Training und fuhr mit 2:10.825 auf Rang 15, KTM-Fahrer Daniel Kartheininger (Caretta Technology Forward Team) schaffte es auf Platz 29.

Tags:
125cc, 2011, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›