Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner stürmt zur ersten Pole der Saison

Stoner stürmt zur ersten Pole der Saison

Nachdem er alle Trainingssitzungen dominiert hatte, holte sich Casey Stoner (Repsol Honda) auf dem Losail International Circuit zum 27. Mal in seiner Karriere die Poleposition.

Sieben Mal war die MotoGP bislang zu Gast in Katar und nur einmal konnte ein Fahrer das Rennen von der Pole aus gewinnen, Australiens Casey Stoner auf Ducati im Jahr 2009. Morgen kann er dieses Kunststück noch einmal wiederholen, denn er holte sich die Pole mit Honda, wie bereits 2006.

Auch für die MotoGP gab es am heutigen Abend höhere Temperaturen in Katar und weniger Wind. Dani Pedrosa (Repsol Honda) konnte als einziger Fahrer Stoner unter Druck setzen und ihn zeitweise von der Spitze verdrängen, doch am Ende war der Teamkollege schneller, mit 0.205s. Pedrosas persönliche Bestzeit lag bei 1:54.137 Minuten. Der Spanier startet damit in Katar zum ersten Mal aus der ersten Reihe.

Den letzten Platz in der ersten Startreihe sicherte sich Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing), der zufrieden mit seiner bislang besten Leistung sein dürfte. Der Spanier landete hinter 0.810s hinter Stoner und konnte zudem Teamkollege Ben Spies schlagen, der Fünfter wurde. Im letzten Jahr hatte sich Lorenzo durch das Feld gekämpft. Die drei Fahrer aus der ersten Reihe waren die einzigen, die die 1:54er Marke knacken konnten.

Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team) war die Überraschung der Qualifikation, er kam auf Rang vier und war dabei nur vier Hundertstel langsamer als der amtierende Weltmeister. Der Beste Ducati-Fahrer war erneut Hector Barbera (Mapfre Aspar Team) der mit 1.086s Rückstand auf Rang sechs kam.

Monster Yamaha Tech 3 absolvierte ebenfalls ein gutes Abschlusstraining, Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech) konnte auf Rang acht fahren, bei seiner ersten MotoGP-Qualifikation, sein Teamkollege Colin Edwards kam auf Zehn.

Eine enttäuschende Qualifikation erlebte Andrea Dovizioso (Repsol Honda) im Vergleich zu seinen beiden Teamkollegen, nachdem er beim dritten Training so gut unterwegs gewesen war. Zwar ist der Italiener kein Quali-Fahrer und kann in den Rennen meist eine stärkere Leistung zeigen, dennoch dürfte er mit Platz sieben nicht zufrieden sein. Sein Rückstand betrug 1.092s auf Stoner.

Valentino Rossi (Ducati Team) hatte weiter zu kämpfen bei seinem Debüt-Wochenende mit der Ducati, der Italiener wurde Neunter, Teamkollege Nicky Hayden sogar nur 13.

Es werden morgen nur 16 Fahrer ins Rennen gehen. Álvaro Bautista (Rizla Suzuki), kann nicht an den Start gehen und wird auch für Katar nicht ersetzt werden.

Tags:
MotoGP, 2011, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›