Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rookie Abraham in Jerez trotz Sturz Siebter

Rookie Abraham in Jerez trotz Sturz Siebter

Karel Abraham (Cardion ab Motoracing) holte sich beim Gran Premio bwin de España in seinem erst zweiten MotoGP-Rennen den siebten Rang - und das obwohl er stürzte.

Der junge Mann aus der Tschechischen Republik hatte sich als 16. qualifiziert und konnte sich im Nassen nach vorn schieben. Abraham war Teil eines spannenden Kampfes, in welchen sechs Fahrer involviert waren. Abraham kämpfte gerade mit Hiroshi Aoyama um Rang sieben, als er einen Fehler machte und im Kiesbett landete. Er konnte weiter fahren, bereute aber seinen Fehler umsomehr, nachdem später vor ihm noch weitere Fahrer ausfielen. Der 21-Jährige verpasste damit einen möglichen vierten Rang, welchen sich Aoyama dann sicherte. Dennoch konnte Abraham bei seinem zweiten MotoGP-Rennen in seiner Debütsaison zum zweiten Mal Punkte holen. Damit war er, angesichts der schwierigen Umstände im Rennen von Jerez, mehr als zufrieden.

Karel Abraham, Cardion ab Motoracing
"Ich bin mehr als happy mit diesem Resultat. In meinem zweiten Rennen Siebenter zu werden ist mein bestes Resultat in dieser Saison. Mir tut es leid und ich bin ein wenig sauer, dass ich gestürzt bin, denn ich hätte viel besser abschneiden können. Ich fuhr Seite an Seite mit Aoyama, machte aber leider einen Fehler und stürzte. Das Gefühl für das Motorrad war großartig. Ich bin wirklich richtig happy, dass ich nach dem Sturz nicht meinen Rhythmus verlor. Ich hob einfach das Motorrad auf und die Streckenposten schoben mich. Ich konnte nach dem Sturz immer noch gute Rundenzeiten fahren, worüber ich wirklich happy bin. Für Estoril muss ich noch ein wenig an meinen Unterarmen arbeiten, da das Motorrad da ziemlich schwierig ist."

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Karel Abraham, Cardion AB Motoracing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›