Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erfolgreiche Operation für Pedrosa

Erfolgreiche Operation für Pedrosa

Dem Repsol Honda Pilot wurden während einer Operation in Barcelona eine Titanplatte und Schrauben zur Fixierung seines Schlüsselbeins entfernt.

Dani Pedrosa hat sich erfolgreich einer Operation im Teknon Medical Centre, in Barcelona, unterzogen, um seine Arterie unter dem Schlüsselbein zu dekomprimieren und erwartet jetzt eine zufriedenstellende Erholung. Der Eingriff wurde von Dr. César García-Madrid, Gefäßchirurgen, und Dr. Joaquim Casañas, Unfall- und Orthopädie-Chirurg, vorgenommen. Beide sind Spezialisten im Teknon.

Um den Druck auf die Arterie zu mindern, wurde die Titanplatte und die Schrauben am Schlüsselbein herausgenommen. Die Arterie unter dem Schlüsselbein wurde zudem vom fibrotischen Gewebe abgetrennt, welches den kostaklavikulären Raum umgibt. Gleichzeitig bestätigten operative Röntgendarstellungen von Gefäßen durch minimal angreifende transfemorale Ansätze die subklaviane Rückbildung.

Die medizinischen Untersuchungen im Vascular Sala Planell Institut letzte Woche beinhalteten verschiedene physische Tests und eine vierdimensionale CT in verschiedenen Positionen und bestätigten, dass die Schmerzsymptome, Taubheit und Kraftlosigkeit an Danis linkem Arm durch den Druck auf die Arterie unter dem Schlüsselbein nach dem Schlüsselbeinbruch entstanden waren.

Dani Pedrosa wird für weitere 48 Stunden im Krankenhaus bleiben, um mit der Schmerz- und Entzündungsbehandlung fortzufahren. Nächste Woche wird er erneut zu den Ärzten gehen, um ein Rehabilitationsprogramm festzulegen, damit er beim Grand Prix von Portugal, am 1. Mai in Estoril, wieder am Start stehen kann.

Repsol Honda Pressemitteilung

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›