Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Cecchinelli erklärt die neuen Moto3-Regeln

Cecchinelli erklärt die neuen Moto3-Regeln

Nachdem erst vor kurzem die technischen Regularien für die neue 250ccm-Viertakt-Klasse veröffentlich wurden, hat motogp.com den Technikverantworlichen der MotoGP befragt, was die wichtigsten Punkte der neuen Klasse, die die 125er ersetzen wird, sein werden.

Corrado Cecchinelli, der Technikverantwortliche der MotoGP, hat sich nach der Bekanntgabe der technischen Regeln mit motogp.com über die neue Moto3-Klasse unterhalten. Im beigefügten Video gibt Cecchinelli einen Überblick über den Charakter der neuen 250ccm-Maschinen, die Absicht hinter dem Ersatz der 125ccm-Motorräder, seine Erwartungen für die Weltmeisterschaft hinsichtlich der Qualität der Rennen und der Entwicklung, und über die finanziellen Vorteile, die durch die Vorstellung der Moto3-Maschinen zu erwarten stehen.

Cecchinelli sagte: "Der Hauptgrund für dieses Konzept ist, dass wir mehr mit den Zeichen der Zeit gehen, denn in der Allgemeinheit in der reellen Welt ist niemand an Zweitaktmotoren interessiert. Die werden nur noch sehr selten genutzt. Das Zweit ist, dass es mit einer Anzahl an Limits im Reglement sehr günstige Motorräder und Motoren gebaut, gekauft und für die Rennen eingesetzt werden können. Darum sollte das auch Türen für mehr Fahrer öffnen, da der Rennsport fairer wird. Ich denke, dass das dem Sport ein moderneres Image bringt, aber dass es noch viel mehr mit den anderen Klassen einher geht. Es ist viel zweckmäßiger für Fahrer und Teams, um den ersten Schritt auf die Basis des MotoGP-Rennsportes zu machen."

"Der Motor wird ein Prototyp sein und wird 250ccm haben. Es wird einen Motor geben, mit Einspritzung und er wird dazu beitragen, dass Kosten gespart und die Haltbarkeit verbessert wird. Die Maschine wird, wie in der aktuellen 125ccm-Serie, mit Fahrer und Motorrad gemessen. Es wird ein Gewicht von 148 Kilo geben. Den Unterschied zu den derzeitigen 125ern erwarten wir vom Motor selbst. Das geht damit einher, was ich schon zuvor sagte: Es ist mehr eine Meisterschaft, wo sie zu MotoGP vorankommen, denn der Vorteil für sehr leichte Fahrer wird reduziert. Außerdem wird der Nachteil für schwerere Fahrer reduziert. Es wird technisch eine viel interessantere Herausforderung, denn es wird der Motor-Typ sein, der heute von allen viel besser bekannt ist und näher an dem dran ist, was alle im Moment nutzen. Es wird viel mehr verschiedene Motoren als in der aktuellen 125ccm-Meisterschaft geben, genauso werden die vielen unterschiedlichen Marken für die Fans interessant sein."

Tags:
MotoGP, 2011

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›