Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden komplettiert GP12 Test in Jerez

Hayden komplettiert GP12 Test in Jerez

Der Ducati Team Pilot beteiligte sich am ersten Test der Desmosedici GP12 und fuhr am Samstag, nachdem Teamkollege Valentino Rossi am Tag zuvor an der Reihe war.

Der letzte Testtag des Ducati Teams am Samstag in Jerez de la Frontera startete aufgrund ungünster Wetterbedingungen nicht vor 13.00 Uhr Ortszeit. Die hohe Luftfeuchtigkeit, die schon fast an Regen grenzte, führte dazu, dass das Fahren auf der Strecke bis Mittag unmöglich war. Doch dann kam die Sonne heraus und trocknete den Asphalt.

Nicky Hayden war somit doch noch in der Lage die GP12 zu testen, während sein Teamkollege Valentino Rossi schon am Freitag darauf gesessen hatte. Er machte die verlorenen Zeit schnell wieder gut, fuhr konstant und insgesamt 61 Runden.

“Als ich heute morgen aufwachte, war der Himmel wirklich grau und die Strecke war komplett nass”, sagte Hayden. “Ich war ziemlich enttäuscht. Ich hatte nicht daran geglaubt, dass wir noch dazu kommen, denn es hätte keinen Sinn gemacht einen Testtag unter diesen Bedingungen zu opfern. Die Situation wurde aber immer bessre und nach dem Mittag konnte ich in meine Kombi schlüpfen. Ich konnte es kaum erwarten zu fahren und das Warten hatte sich wirklich gelohnt.“

“Es ist eine Ehre beim ersten Test der GP12 dabei zu sein, denn es passiert nicht sehr oft, dass du der erste bist, der ein Motorrad auf der Strecke fahren kann: es ist ein besonderes Gefühl. Alles hat gut funktioniert und wir hatten kein einziges Problem. Der Motor fährt sich richtig gut und ich hatte eine Menge Spaß auf dem Motorrad. Ich hoffe, dass ich Filippo und den Jungs einige nützliche Informationen liefern konnte. Ich weiß, dass sie weiter an diesem Bike arbeiten, während wir uns auf das nächste Rennen konzentrieren, denn die Saison hat ja erst begonnen.“

“Zunächst möchte ich allen bei Ducati danken”, sagte Filippo Preziosi. “Dank ihrer harten Arbeit und ihrer Sachkenntnis konnten wir diese drei problemlosen Testtage durchführen und fast tausend Kilometer beim Streckendebüt mit der GP12 zurücklegen. Dank der einheitlichen Reaktionen über das Motorrad von vier verschiedenen Fahrern, können wir den Entwicklungsprozess effektiv fortsetzen, denn die Arbeit, die wir jetzt ausgeblendet haben, müssen wir jetzt wieder priorisieren.“

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Nicky Hayden, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›