Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista: “Ich will in Estoril zurückkommen, aber das ist noch zu 100% sicher”

Bautista: “Ich will in Estoril zurückkommen, aber das ist noch zu 100% sicher”

Der Rizla Suzuki Pilot unterzog sich am Dienstag einer ärztlichen Kontrolle in Madrid, die ihm einen positiven Heilungsprozess bescheinigte.

Álvaro Bautista erhielt am Dienstagnachmittag im Krankenhaus USO San José de Madrid nach einer ärztlichen Kontrolle eine positive Nachricht über seine Genesung nach dem Oberschenkelbruch.

Dr. Ángel Villamor untersuchte den Rizla Suzuki Pilot, der sich in Katar den linken Oberschenkel gebrochen hatte und Röntgenaufnahmen offenbarten einen guten Heilungsprozess. Damit wurde Bautistas Wunsch verstärkt, noch in diesem Monat zur Estoril-Runde zurückzukehren.

“Gemeinsam mit Dr. Villamor habe ich mir die Röntgenbilder angesehen, die wir heute Nachmittag gemacht hatten und man sah, dass sich der Knochen gut entwickelt und dass das Risiko einer wenigen guten Heilung jetzt noch geringer ist“, erklärte Bautista gegenüber motogp.com.

“Wir haben die erste Stufe hinter uns und das bedeutet, dass ich jetzt in der Lage sein sollte, langsam immer mehr zu pushen und wieder Kraft im Bein aufbauen muss, denn ich habe viel Stärke verloren und mit weniger Angst, kann ich beginnen, den Knochen wieder zu bewegen und das Gefühl zurückzuerlangen. Das bedeutet, dass ich anfangen kann Resistenzübungen zu machen und den Regenerationsprozess beschleunigen kann, um so schnell wie möglich zu sein.“

Bautista hat schon Flexibilitäts- und Beweglichkeitsübungen und eine komplette Session in einer Überdruck-Kammer hinter sich. Bautista ist begierig darauf, bis zum Portugal GP vom 29. April bis 1. Mai wieder fit zu sein und sein Comeback zu feiern.

“Wir haben noch immer 17 Tage Zeit, bevor ich wieder auf ein Motorrad muss. Der Arzt sagte, dass alles unerklärlich schnell geht und das ist auch mein Ziel. Ich habe zwei Wochen, in denen ich viel arbeiten muss, um wieder Kraft im Bein zu haben. Bevor ich nach Estoril reise, steht eine weitere Untersuchung beim Mediziner-Team an, sie werden neue Röntgenaufnahmen machen, um zu versichern, dass alles gut ist und die Idee ist, in Portugal zurückzukehren“, sagte ein hoffnungsvoller Bautista.

“Es ist zwar nicht zu 100% sicher, aber meine einzigen Gedanken drehen sich um die Rückkehr und mein Ziel dafür ist Estoril, auch wenn die Entscheidung letztlich bei den Ärzten liegt. Sie sagten mir, dass es eine gute Möglichkeit gibt, wenn ich in dieser Geschwindigkeit weitermache, aber ich habe trotzdem noch viel harte Arbeit vor mir, wenn ich in einer anständigen physischen Verfassung in die MotoGP zurückkehren will.“

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Alvaro Bautista, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›