Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli und Aoyama bereit Le Mans

Simoncelli und Aoyama bereit Le Mans

Der Italiener des San Carlo Honda Gresini Teams muss wieder an der Spitze fahren, nachdem er in den letzten beiden Rennen stürzte. Sein japanischer Teamkollege will weiter Fortschritte machen.

Der San Carlo Honda Gresini-Fahrer Marco Simoncelli ist auf dem Weg nach Frankreich und versucht dort das Blatt zu wenden und die negativen Ergebnisse aus Jerez und Estoril hinter sich zu lassen. Der Italiener konnte seinem Frust nach dem Unfall im Rennen bei dem Test in Portugal Luft machen. Ein Tag nach dem Rennen fuhr er dort die beste Zeit. Diese Leistung zeigte, dass seine Pace und sein Selbstvertrauen nicht gelitten haben und greift jetzt wieder an, um in Le Mans sein erstes Podium in der MotoGP zu holen.

Hiroshi Aoyama war in den ersten drei Rennen der Saison sehr konstant und liegt deshalb auch nur drei Punkte hinter dem vierten Platz in der Meisterschaftstabelle. Der japanische Star des San Carlo Honda Gresini Teams hat sich kontinuierlich an seine Honda RC212V gewöhnt und baut eine immer fester werdende Beziehung zu seinem Team auf, was ihm in Zukunft auch helfen wird. In Le Mans konnte Hiroshi nie große Erfolge feiern, aber er freut sich auf das Rennen, da er an den letzten Wochenenden viel Selbstvertrauen tanken konnte.

Marco Simoncelli:
“Der Test in Estoril am Tag nach dem Rennen war ein guter Weg für mich, das Rennen hinter mir zu lassen und mit einer anderen Einstellung nach Le Mans zu reisen. Jetzt konzentriere ich mich nur darauf es hinter mir zu lassen. Der Test war vor dem vierten Rennen der Saison nützlich und wichtig. Ich weiß jetzt mehr denn je, dass ich mit den Jungs an der Spitze mithalten kann. Ich werde alles geben, um ein Spitzenresultat zu holen. Ich werde gewiss darauf achten, dass ich nicht noch einmal diesen Fehler auf kalten Reifen machen werde. Das einzig gute, was ich aus Portugal mitnehmen kann, ist ein Bild von mir in der Luft! Spaß bei Seite, ich will in Le Mans eine gute Leistung abliefern. Leider ist das eine Strecke, die ich nicht besonders mag, auch wenn ich hier mit der 250er 2009 gewinnen konnte und 2008 Zweiter wurde.“

Hiroshi Aoyama:
“Ich bin sehr zufrieden mit den Resultaten bis jetzt und natürlich auch mit der Platzierung in der Meisterschaft. Ich habe gute Fortschritte gemacht ich gewöhne mich immer mehr an die MotoGP, da jeder in meinem Team einen klasse Job macht und wir bauen eine wunderbare Beziehung auf. Der Test nach dem Rennen in Estoril war sehr positiv und wir konnten viele Informationen für die Zukunft sammeln. Jetzt geht es für uns nach Le Mans und ich denke, dass wir so weiter machen können. Die Strecke gehört nicht zu meinen Lieblingen, aber ich bin mir sicher, dass wir das an diesem Wochenende ändern können.”

Tags:
MotoGP, 2011, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, Marco Simoncelli, Hiroshi Aoyama, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›