Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda Trio zuversichtlich

Repsol Honda Trio zuversichtlich

Dani Pedrosa, Casey Stoner und Andrea Dovizioso reisen hoch motiviert zum Rennen nach Le Mans, dem Monster Energy Grand Prix de France am kommenden Wochenende.

An diesem Wochenende startet die MotoGP in Le Mans, Frankreich, ins vierte Rennen der Saison. Dani Pedrosa konnte in Portugal seinen ersten Sieg 2011 einfahren und damit die Lücke zum Führenden Jorge Lorenzo verkürzen. Nur noch vier Punkte trennen die beiden Spanier. Teamkollege Casey Stoner wurde in Portugal Dritter und liegt auch in der Gesamtwertung auf dieser Position, Andrea Dovizioso ist Sechster.

Pedrosa holte Siege in der 125cc (2003) und der 250cc (2004, 2005) in Le Mans, doch ein Triumph mit der Königsklasse blieb ihm bislang verwehrt. Seine bislang besten Resultate waren dritte Plätze 2006 und 2009. Doch konnte er bereits fünf Mal auf die Pole fahren. Stoner hatte bislang sehr unterschiedliche Ergebnisse in Le Mans, nur einmal kam er auf das Podium, 2007. In diesem Jahr wird er versuchen mit der RC212V wieder da hin zu kommen. Dovizioso konnte 2004 mit der 125cc in Frankreich gewinnen und 2010 schaffte er es auf Platz drei.

Dani Pedrosa:
"Es war die erste Woche seit langer Zeit, in der ich mich ruhig und gelassen gefühlt habe, besonders nach dem Rennen, das wir in Portugal hatten. Es war eine Erleichterung nach dem Rennen und auch den Testfahrten, ich sehe die Dinge jetzt anders. Nach dem Rennen und den Tests war ich allerdings auch völlig geschafft. Ich habe mich erst einmal drei Tage ausgeruht, meine Muskeln entspannt und dann mit der Physiotherapie weiter gemacht. Jetzt freue ich mich aber wieder auf die Maschine zu steigen. Le Mans wird wie immer eine schwierige Herausforderung und wir werden viel Arbeit haben. Insgesamt bin ich nicht so schlecht auf dieser Strecke, ich fühle mich auch recht wohl, aber mit der MotoGP konnte ich noch nicht gewinnen. Wie Estoril ist es eine Stop-and-Go Strecke, Yamaha ist da immer recht stark. Wir müssen die Trainings wirklich gut nutzen und uns bestmöglichst vorbereiten, die Maschine muss stabil sein und die Beschleunigung ist auch wichtig, und wir müssen auf alle Wetterbedingungen eingestellt sein. Wir müssen konzentriert bleiben und dürfen uns keine Fehler erlauben.”

Casey Stoner:
"Ich war in Estoril sehr froh, dass ich den dritten Platz holen konnte und damit ein paar wertvolle Punkte. In Le Mans hatten wir schon gute Ergebnisse, aber es lief nie perfekt. Die Trainings werden sehr wichtig sein, wir müssen die Maschine gut einstellen, ich glaube aber die Honda wird gut funktionieren. Ich freue mich auf das Rennen.”

Andrea Dovizioso:
“Nach den Verbesserungen die wir in Estoril machen konnten, kommen wir ganz gut aufgestellt nach Le Mans. Wir werden mit der Kupplung fahren, die wir in Portugal getestet haben und auch die Setup-Erkenntnisse für das Wochenende nutzen. Le Mans ist eine langsame Strecke mit vielen Richtungswechseln. Leider ist ein bisschen Reiz verloren gegangen, nachdem sie umgebaut wurde. Ich konnte allerdings immer recht gute Resultate holen, letztes Jahr hatten wir ein sehr gutes Rennen. Unser Ziel ist es, auf das Podium zu kommen.”

Tags:
MotoGP, 2011, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, Andrea Dovizioso, Dani Pedrosa, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›