Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dani Pedrosa lässt Schlüsselbein operieren

Dani Pedrosa lässt Schlüsselbein operieren

Nachdem er ein paar Tage lang alle Optionen erwogen und mit seinen Ärzten gesprochen hat, hat sich Pedrosa dazu entschieden, sein gebrochenes rechtes Schlüsselbein operieren zu lassen. Die Verletzung hatte er sich bei einem Sturz im Grand Prix von Frankreich zugezogen.

Dani setzt sein Vertrauen erneut in die Chirurgen Dr. Joaquim Casañas und Dr. César García-Madrid, die ihn schon am 6. April im Teknon Krankenhaus in Barcelona operiert haben. Damals wurde eine Platte am linken Schlüsselbein entfernt, um den Druck von der Schlüsselbein-Artiere zu nehmen.

In der heutigen (Mittwoch) Operation, die gegen Mittag durchgeführt wurde, wurde eine Titan-Platte eingesetzt, um den Bruch des rechten Schlüsselbeins zu fixieren. Nach weiteren medizinischen Checks wird der Repsol Honda-Pilot aus dem Krankenhaus entlassen und nächste Woche wird erwartet, dass er mit der passiven Rehabilitation beginnen kann.

Danis Teilnahme am Grand Prix von Catalunya bleibt unsicher.

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›