Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Moto2 kommt nach Montmeló

Moto2 kommt nach Montmeló

In der Mittelklasse jagen alle WM-Spitzenreiter Stefan Bradl, wenn die Saison in ihren hektischen Sommer-Abschnitt geht. Los geht es dieses Wochenende beim Gran Premi Aperol de Catalunya.

Stefan Bradl ist mit einem 28-Punkte-Vorsprung nach vier Runden der Weltmeisterschaft der Gejagte in der Moto2-Klasse. Der Viessmann Kiefer Racing Pilot hat sich bislang in starker Form gezeigt und am kommenden Wochenende kommt die Saison 2011 zum Gran Premi Aperol de Catalunya.

Fünf Rennen an sieben Wochenenden werden in der Mittelklasse reichlich aufschlussreiche Action innerhalb kürzester Zeit liefern und Bradl ist vor Runde fünf der Fahrer in der besten Position. Der Deutsche hat zwei der bisherigen vier Rennen 2011 gewonnen und war beim letzten Rennen in Le Mans Dritter. Indem er sich in Frankreich auf die Pole Position stellte, war er der erste Fahrer seit Jorge Lorenzo 2006, der sich in der Mittelklasse vier Poles in Folge holte.

Sein aktuell härtester Gegner ist Julián Simón, der Mapfre Aspar Fahrer wartet allerdings noch auf seinen ersten Sieg in der Moto2. Der Spanier war einer von einer Reihe von Fahrern, die vorige Woche bei einem Privat-Test im MotorLand Aragón mitgefahren sind und er wird darauf hoffen, dass die Fortschritte von dort sich in Katalonien auf jene Strecke übertragen lassen, auf der er im Rennen im Vorjahr auf dem Podest stand.

Der Italiener Andrea Iannone (Speed Master) liegt in der Gesamtwertung nur einen Punkt hinter Simón und wird nach seinem Sturz in Frankreich besonders motiviert sein, in Katalonien auf das Podest zu fahren. Der Italiener startete voriges Jahr beim Moto2-Rennen dort von der Pole und führte, bis eine Durchfahrts-Strafe seine Hoffnungen auf einen Sieg zerschlug.

Nur drei Punkte trennen vor dem Wochenende Simón auf Gesamtrang zwei und Simone Corsi auf Position sechs. Yuki Takahashi (Gresini Racing) und Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) haben bislang beide zwei Podestplätze in diesem Jahr geholt und beendeten das Rennen in Katalonien voriges Jahr auf Rang eins beziehungsweise zwei. Corsi (Ioda Racing Projekt) hatte derweil ebenfalls einen konstanten Start in die Saison 2011.

Alex de Angelis (JiR Moto2) und Bradley Smith (Tech 3) kamen beide solide ins Jahr, während Marc Márquez in Frankreich stilvoll seine ersten Punkte holte. Der Pilot des Teams CatalunyaCaixa Repsol machte sich mit dem Sieg in Le Mans zum bislang jüngsten Sieger eines GP in der Mittelklasse.

Die Espargaró-Brüder Aleix (Pons HP 40) und Pol (HP Tuenti Speed Up) werden bei ihrem Heimrennen überzeugen wollen, während das Marc VDS Racing Duo Scott Reddnung und Mika Kallio nach wie vor den ersten Punkten der Saison hinterherjagt. Der Spanier Carmelo Morales beginnt in Spanien seine Vollzeit-Teilnahme an der Weltmeisterschaft mit dem Desguaces La Torre G22 Team, da er dort Raffaele de Rosa ersetzt hat.

Tags:
Moto2, 2011, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›