Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo und Spies freuen sich auf Barcelona

Lorenzo und Spies freuen sich auf Barcelona

Für das fünfte Rennen der Saison sind die Yamaha-Werksfahrer besonders motiviert, da der Gran Premi Aperol de Catalunya ansteht.

Das Fahrerlager der MotoGP begibt sich in dieser Woche zum Gran Premi Aperol de Catalunya zum Montmelo Circuit in Spanien. Das fünfte Rennen der Saison 2011, und damit das zweite in Spanien in diesem Jahr steht an. Jorge Lorenzo geht voll vorbereitet und als amtierender Weltmeister und Führender in der Meisterschaft auf seine Hausstrecke. Im letzten Jahr gewann der Spanier an gleich Stelle mit einem Start-Ziel-Sieg. Der Mallorquiner führt nach dem Rennen in Le Mans die Tabelle mit 12 Punkten vor Casey Stoner an.

Ben Spies hatte in den vorhergehenden Rennen Pech, zeigte aber in Le Mans eine solide Leistung. Nach zwei Ausfällen in den Rennen davor, hatte sich der Yamaha-Werksneuling gut an die französische Strecke gewöhnt und gewann an Selbstvertrauen. Im Kampf mit seinem Landsmann Nicky Hayden behielt er die Oberhand und sammelte auf Platz sechs wichtige Punkte für die Meisterschaft. Spies kommt als Zwölfter der Tabelle nach Barcelona und hat 20 Punkte auf seinem Konto und liegt damit nur zwei Punkte hinter Simoncelli, der die achte Position inne hat.

Jorge Lorenzo:
"Für uns geht es jetzt direkt zum Montmeló und wir müssen nicht einmal in ein Flugzeug steigen. Das ist großartig! Ich bin hier sehr glücklich, denn es ist die nächste Strecke von zu Hause. Ich erinnere mich gern an das letzte Jahr oder an die Jahre in der 250er Klasse. Es ist eine schnelle Strecke mit Highspeed-Kurven und sehr langsamen. Es ist das zweite Rennen in Spanien und ich hoffe, das ich hier genauso gut drauf bin wie in Jerez. Ich weiß, dass es schwer werden wird. Wir müssen uns verbessern, denn unsere Gegner sind sehr stark und mein Finger ist noch nicht ganz ausgeheilt nach dem Sturz im Warmup. Unser Ziel bei dem GP wird das Podium sein. Wir sollten uns von Freitag an gut konzentrieren und dann bin ich zuversichtlich, dass das Team wie immer bereit zum Kampf ist.“

Ben Spies:
“Ich freue mich mehr auf das Rennen, als auf jedes andere in diesem Jahr! Ich mag die Strecke mehr als die vier davor. Nach einem schwierigen Start und einigen unglücklichen Ergebnissen, legten wir in Le Mans ein solides Rennen ab. Wenn man die Pace einiger Gegner anschaut, bin doch sehr glücklich mit dem Ergebnis und den Punkten. Wie immer werde ich an diesem Wochenende wieder 100 Prozent geben und hoffe, dass ich auf das letzte Rennen aufbauen kann und in der Meisterschaft noch ein paar Plätze nach oben klettern kann.“

Wilco Zeelenberg, Team Manager:
“Ich freue mich auf Barcelona, denn dort wird wieder eine fantastische Stimmung sein, nach dem Sieg in der Champions League! Es ist ein besonderes Rennen für Jorge, da es sein Heimrennen ist. Wir haben etwas an Pace verloren, deshalb ist es gut hier einen starken Auftritt abzulegen, um bei den anderen Renenn gut dazustehen. Ich hoffe, dass wir hier den Unterschied machen können.“

Massimo Meregalli, Team Director:
“Wir freuen uns schon lange auf das Wochenende und wieder zurück zur Action auf der Strecke zu kehren, um zu zeigen, was wir können. Es ist Jorges Heimstrecke und deshalb sind die Erwartungen sehr hoch, denn die Ergebnisse waren in den letzten Jahren auch sehr gut. Ben mag die Strecke auch sehr und nach dem schweren Start in die Saison hat er in Le Mans sein Selbstvertrauen wiedererlangt. Im Team herrscht eine tolle Stimmung und wir können den Freitag nicht mehr abwarten.“

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, Ben Spies, Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›