Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi und Hayden für Katalonien beflügelt

Rossi und Hayden für Katalonien beflügelt

Die Ducati Team Piloten sind gespannt auf den Gran Premi Aperol de Catalunya an diesem Wochenende, auf einer Strecke, die beide mögen.

Beide Ducati Team Piloten mögen den katalanischen Grand Prix und dabei beides, das Streckenlayout und das große Publikum, das immer zu den spanischen Rennen kommt. Valentino Rossi, der aufgrund seiner Verletzung 2010 bei dieser Runde nicht dabei war, hat bisher in jeder Klasse auf dieser Strecke Siege eingefahren und sammelte beeindruckende neun Siege und vier weitere Podestplätze. Nicky Hayden stand 2006 auf seinem Weg zum MotoGP-Titel ebenso auf dem Treppchen.

Valentino Rossi:
“Der Katalonien Grand Prix ist aus zahlreichen Gründen einer der schönsten der Saison: Barcelona ist eine wunderschöne Stadt, die Strecke ist sehr schön – meine zweitliebste nach Mugello – und schließlich sind die Tribünen, wie bei allen spanischen Rennen, mit zahlreichen enthusiastischen Fans gefüllt. Ich bin wirklich glücklich, auf diese Strecke zurück zu kommen, da ich im letzten Jahr das Rennen ja von zu Hause aus sehen musste. Ich war immer sehr stark auf der Strecke, also habe ich viele schöne Erinnerungen, die letzte war der großartige Kampf gegen Lorenzo 2009. Wir sind sehr motiviert und wir arbeiten sehr hat am Motorrad: Schritt für Schritt können wir sehen, dass wir Fortschritte machen. Wir wissen, dass noch immer viel Arbeit auf uns wartet, aber wir versuchen, näher an die Spitze heran zu kommen."

Nicky Hayden:
“Jedes Rennen in Spanien ist gewaltig und Katalonien ist da keine Ausnahme. Es ist eine gute Strecke. Ich stand 2006 hier auf dem Podest, auch wenn ich in den vergangenen Jahren nicht das Ergebnis holen konnte, dass ich mir erhofft hatte, besonders in der letzten Saison. Ich freue mich auf das Rennen. Die zwei Wochen Pause waren okay, aber ich genieße diesen Teil der Saison mit den aufeinanderfolgenden Rennen. Die nächsten eineinhalb Monate werden ziemlich stressig, denn dann startet die Saison erst richtig. Auch wenn unser Endergebnis in Le Mans nicht viel besser war, als die anderen, bin ich mir sehr sicher, dass wir näher an die Spitze herankommen. Ducati hat in den letzten Wochen nicht aufgehört zu arbeiten und wir werden in Barcelona sehen, ob wir den richtigen Weg einschlagen können."

Vittoriano Guareschi, Teammanager:
“Mit dem Barcelona Grand Prix kommen wir in eine sehr intensive Rennperiode, die die Situation in der Meisterschaft vor der Sommerpause deutlicher herausstellen sollte. Das ganze Team hat in Le Mans gut gearbeitet: Vale bekam einen Podestplatz und auch wenn Nickys Renne nicht ganz so gut verlief, hatte er drei positive Tage. Die Updates, die wir an der GP11 vorgenommen haben ermöglichten uns, einen Schritt nach vorn zu gehen, aber unser Ziel ist natürlich uns weiter zu verbessern, denn wir haben noch immer eine große Lücke, denn die Messlatte liegt im Vergleich zum letzten Jahr um einige höher. Valentino fühlt sich langsam körperlich wirklich besser und deshalb ist das Feedback, das er uns in Hinsicht auf die Entwicklung geben kann wirklich sehr genau. Wir arbeiten mit unglaublich knappen Deadlines im Werk und an der Strecke, aber wir geben unser Bestes, um unseren Fahrern ein Motorrad hin zu stellen, das immer wettbewerbsfähiger wird."

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, Nicky Hayden, Valentino Rossi, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›