Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner und Dovizioso beenden Tag eins an der Spitze

Stoner und Dovizioso beenden Tag eins an der Spitze

Die Repsol Honda Piloten platzierten sich an erster und dritter Stelle der Zeitenliste am Eröffnungstag zum Gran Premi Aperol de Catalunya.

Die Repsol Honda Piloten erreichten heute am ersten Tag des Freien Trainings zum Grand Prix von Katalonien die Spitze der Zeitenliste, nachdem sie sich durch eine Reihe verschiedenster Wetterbedingungen gekämpft hatten. Casey Stoner war der Schnellste auf der Strecke und Andrea Dovizioso der Drittschnellste in den zusammengefassten Zeiten der Trainings.

Das Repsol Honda Team, das am Wochenende zur fünften Runde der Meisterschaft ohne Dani Pedrosa aufgrund seines verletzten rechten Schlüsselbeins antritt, komplettierte heute zwei erfolgreiche Sessions vor der wichtigen Qualifikation, die morgen abgehalten wird.

Bei einigen Wolken am Morgen und leichtem Regen am Nachmittag, der für einen verspäteten Start einiger Piloten sorgte fuhren Casey Stoner und Andrea Dovizioso konstant und in gutem Tempo. Der Australier war der einzige Fahrer, der 15 Minuten vor Ende der Session eine 1:42 fahren konnte, obwohl alle Fahrer Slickreifen aufgezogen hatten, um noch anzugreifen. Dovizioso und Stoner verbesserten ihre Rundenzeiten am Nachmittag beide um eine Sekunde im Vergleich zum Morgen und beide platzierten sich in der provisorischen ersten Reihe.

Casey Stoner:
" Wir sind wirklich glücklich mit dem Tag, unglücklicherweise konnten wir aber weder viel Zeit auf der Strecke im Nassen, noch im Trockenen sammeln, also ging uns mit den wechselhaften Bedingungen viel Zeit verloren und wir konnten nicht viel erreichen. Dennoch habe ich im Allgemeinen ein gutes Gefühl mit dem Motorrad und alles scheint gut zu funktionieren. Wir würden gern noch den Hinterradgrip und das Umlegen im Kurvenausgang verbessern, außerdem brauchen wir mehr Stabilität beim Bremsen, aber allgemein fühlt sich das Bike gut an und wir sind zuversichtlich, dass wir morgenunter hoffentlich trockenen Bedingungen noch schneller sein können und wir werden sehen, was möglich ist. Körperlich fühle ich mich besser als in den Wochen zuvor, da hatte ich eine Nasennebenhöhlenentzündung, die einem nicht gerade bei der Konzentration hilft und meine Ohren taten weh, aber ich versuche das auf die andere Seite zu schieben und mich auf meine Arbeit zu konzentrieren."

Andrea Dovizioso:
“Heute Nachmittag starteten wir unter nassen Bedingungen und dann trocknete die Strecke ab. Es war dann nicht mehr nass genug und wir zerstörten den Reifen nach wenigen Runden. Insgesamt gesehen, war die Session dennoch gut und wir konnten den weichen und den harten Reifen in Vorbereitung auf das Rennen testen, nur für den Fall, dass auch da die Wetterbedingungen wechseln sollten. Ich bin glücklich mit dem Gefühl für das Bike. Wir liegen sechs Zehntel hinter Casey, aber ich denke, dass wir uns morgen verbessern können. Wir haben heute gut gearbeitet und werden morgen weiter in diese Richtung arbeiten."

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›