Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Thomas Lüthi an der Spitze im letzten Barcelona-Training

Thomas Lüthi an der Spitze im letzten Barcelona-Training

Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) schnappte sich die Führung vor Bradley Smith (Tech 3) und dem Lokalmatador Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) in der letzten Trainingssession zum Gran Premi Aperol de Catalunya.

In den letzten Minuten des FT3 der Moto2 holte sich Thomas Lüthi den Spitzenplatz vor seinen Verfolgern mit einer schnellsten Zeit von 1:47.383, gefolgt von Bradley Smith, der den Lokalmatador Marc Márquez auf die dritte Position verwies. Der katalonische Lokalmatador Márquez schien nach seinem Sturz gestern in FT1 zu alter Form zurückgefunden zu haben.

Scott Redding (Marc VDS Racing) führte die zweite Hälfte der Session an, wurde aber auf den vierten Rang verwiesen, dicht gefolgt von Andrea Iannone (Speed Master), der nur 0.021 Sekunden hinter Redding lag.

Aleix Espargaró vom Pons HP 40 Team wurde Sechster, obwohl er in den letzten drei Minuten sogar an zweiter Stelle aufgetaucht war. Mapfe Aspar Pilot Julian Simon beendete die Session hinter Aleix an siebter Stelle, mit nur 0.029 Sekunden vor Jules Cluzel von Forward Racing. Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) folgte an neunter Position und Michele Pirro (Gresini Racing Moto2) komplettierte die Top-10 mit einer Zeit von 1:47.737.

Alex de Angelis (JiR Moto2) sicherte sich die drittbeste Zeit mit 1:47.513, gefolgt von Yuki Takahashi (Gresini Racing), der letztes Jahr das Rennen gewinnen konnte. Bradley Smith rutschte noch in den letzten Minuten aus den Top-3 heraus und wurde am Ende Fünfter.

Im letzten freien Training lagen 26 Fahrer innerhalb von einer Sekunde.

Tags:
Moto2, 2011, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›