Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyama zurück an der Stätte seiner schwersten Verletzung

Aoyama zurück an der Stätte seiner schwersten Verletzung

Der Japaner dementiert, dass er beim Rennen in Silverstone für Repsol Honda fahren wird.

Hiroshi Aoyama kehrt am kommenden Wochenende nach Silverstone zurück, also der Strecke, auf welcher er sich letztes Jahr eine schwere Rückenverletzung zugezogen hatte. Es dauerte bis zum Rennen in Indianapolis, ehe er wieder Rennen fahren konnte.

"Natürlich habe ich nicht die besten Erinnerungen an Silverstone”, sagte Aoyama zu motogp.com. “Auf dieser Strecke habe ich mir 2010 den Rücken gebrochen. Das war allerdings letztes Jahr und ist Vergangenheit. Ich glaube fest, dass ich 2011 mehr Glück haben werde. Das Team arbeitet sehr hart, so dass wir unser Setup von Rennen zu Rennen weiter verbessern. Die Ergebnisse müssen jetzt noch kommen. Bislang habe ich noch nicht die Resultate geholt, die ich gern hätte und daher muss ich mich ebenfalls verbessern, einfach noch mehr geben, als bislang. Mein Ziel sind die Top-5. Ich weiß, dass das nicht einfach ist, aber ich werde es weiter versuchen.”

Was die Gerüchte betrifft, dass der Japaner in Silverstone als Ersatzfahrer bei Repsol Honda den verletzten Dani Pedrosa vertritt, sagte er: “Es stimmt schon es gab Gespräche und wir haben die Möglichkeit in Betracht gezogen, aber wir haben abgelehnt, denn es würde für mein Team ein Problem darstellen einen Ersatz zu finden. Es wäre eine gute Gelegenheit gewesen, aber ich bin hier zufrieden mit meinem Team.”

Tags:
MotoGP, 2011, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX, Hiroshi Aoyama

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›