Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simón erfolgreich operiert

Simón erfolgreich operiert

Julián Simón befindet sich nach seiner Operation am rechten Bein im Hospital USP San José in Madrid auf dem Weg der Besserung

Mapfre Aspar Moto2 Fahrer Julián Simón hat die Operation am Dienstag gut überstanden. Der Spanier hatte sich beim letzten Rennen, dem Gran Premi Aperol de Catalunya, das rechte Schien- und Wadenbein gebrochen.

Die Operation wurde unter Epiduralanästhesie durchgeführt und dauerte drei Stunden. Dabei wurde auch eine Rekonstruktion einiger Bereiche des Schienbeins vorgenommen. Diese war sehr komplex, weshalb die Operation, ausgeführt durch die Ärzte Ángel Villamor, Rafael Durá und Agustín Garabito, so lang dauerte.

Abgesehen von einem recht komplizierten Eingriff, konnte danach ein Erfolg vermeldet werden. Zwei Platten wurden eingesetzt und mit Schrauben befestigt. Danach wurde Plasma gefiltert und in die betroffenen Bereiche geleitet, um das Verheilen der Knochen zu fördern. Nach einer Stunde Beobachtung wurde Simón in ein privates Krankenzimmer verlegt.

Bereits am Dienstagabend begann Simón mit seiner Physiotherapie, die eine schnelle Erholung bringen soll.

Tags:
Moto2, 2011, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, Julian Simon

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›