Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Terol ist der zu schlagende Mann in Silverstone

Terol ist der zu schlagende Mann in Silverstone

Nicolas Terol ist der Führende in der 125cc-Klasse bevor es zum AirAsia Grand Prix von Großbritannien geht, der sechsten Station in der Saison 2011.

Nicolas Terol konnte seine Führung in der 125cc-WM-Wertung nach dem Rennen in Montmeló mittlerweile auf 48 Punkte ausbauen. Der Bankia Aspar-Fahrer macht nicht den Anschein, als würde er planen demnächst weniger Gas zu geben. Nun geht es für den Spanier zum AirAsia Grand Prix von Großbritannien nach Silverstone.

Terol holte in Katalonien erneut einen Sieg und konnte damit zum 14. Mal in Folge auf dem Podium stehen. Wenn er es auch in Silverstone schafft, dann setzt er damit einen neuen absoluten Rekord in der Geschichte der 125cc-Klasse. Ein Ergebnis in den Top-3 ist sehr wahrscheinlich für den 22-Jährigen, im letzten Jahr verpasste er es nur knapp, er verlor das Duell gegen Bradley Smith.

Der nächste Verfolger von Terol ist nach wie vor Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany), doch Cortese musste 2010 in Silverstone seine schlechteste Qualifikation des Jahres verarbeiten, er startete von Platz elf. Nur vier Punkte dahinter folgt Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport), der in dieser Saison schon zwei Mal auf dem Podium stehen konnte.

Der Blusens by Paris Hilton Racing Fahrer Maverick Viñales hat wiederum nur drei Punkte Rückstand auf den Deutschen, nachdem er beim GP von Katalonien auf Rang zwei fahren konnte. Er ist damit der drittjüngste Fahrer, der zwei Mal in Folge einen Podestplatz holen konnte. Johann Zarco (Avant-AirAsia-Ajo) hat zwei Punkte Rückstand auf Viñales und deutete bereits an, dass man mit ihm in dieser Saison rechnen muss. Auch er konnte schon zwei Mal auf das Podest klettern. Doch beim Rennen in Katalonien wurde ihm eine 20 Sekunden Strafe auferlegt und damit der Sieg aberkannt, nachdem er ein zu hartes Manöver gegen Nico Terol gefahren war.

Ein Wildcardfahrer wird in Silverstone am Start sein, John McPhee fährt mit Racing Steps Foundation KRP und einer Aprilia in der 125cc, er war auch schon in Katalonien dabei. Norwegens Sturla Fagerhaug ersetzt erneut Sarath Kumar beim WTR-Ten10 Racing Team.

Tags:
125cc, 2011, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›