Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo ist vor Silverstone vorsichtig

Lorenzo ist vor Silverstone vorsichtig

Die MotoGP kommt an diesem Wochenende nach Silverstone zurück und das zum zweiten Mal nach 25 Jahren Absenz. Das Yamaha Factory Racing Team und der MotoGP-Meisterschaftsführende Jorge Lorenzo kommen ebenso frisch nach einem Podestergebnis am letzten Wochenende in Barcelona.

Das Fahrerlager kommt zum AirASia Britisch Grand Prix, der sechsten Runde der Meisterschaft 2011, nach Großbritannien und bereitet sich darauf vor, alle neuen Einrichtungen in Silverstone zu genießen, die erst zwei Wochen zuvor eröffnet wurden. Der junge Mallorquiner möchte seine Leistung von der Pole-Position zum Sieg aus dem letzten Jahr auf der modifizierten Strecke von Northamptonshire gern wiederholen.

Sein Teamkollege Ben Spies teilt ähnlich positive Erinnerungen an den britischen GP im letzten Jahr, denn er stand in Silverstone mit seiner Tech 3 Yamaha YZR-M1 zum ersten Mal auf dem MotoGP-Podium. Nachdem er einen weniger guten Start in die Saison erlebte, teilte er am vergangenen Wochenende nach einem perfekten Rennen in Katalonien das Podium mit Lorenzo. Der Texaner ist konzentriert, motiviert und will seine momentane Form auch an diesem Wochenende halten.

Die 5,9 km lange Strecke in Silverstone wurde im letzten Jahr umstrukturiert. Die Strecke hat nun verschiedene Charaktäre, einen schnellen Teil und ein sehr enges Innenfeld. Sie scheint an einigen Stellen uneben zu sein, aber mit vielen Überholmöglichkeiten und umgebauten Sektionen, wie schnelleren, schwungvollen Kurven, die für die 800ccm-MotoGP-Maschinen wie zugeschnitten sind.

Jorge Lorenzo:
"Wir konnten unseren Heim-GP am letzten Wochenende noch immer an der Spitze der Tabelle abschließen. Ich bin sehr glücklich, denn wir sind zu Beginn der Saison sehr konstant. Nun fahren wir zum zweiten Mal nach Silverstone, eine Strecke, die ich mag. Letztes Jahr war das erste Jahr dort und ich habe eines meiner besten Rennen hingelegt. Es war einfach perfekt Ich weiß, dass diese Saison hart wird, aber Yamaha und ich arbeiten hart und sind auf jedes einzelne Rennergebnis konzentriert."

Ben Spies:
“Ich kann es kaum abwarten, nach Silverstone zu kommen und wieder auf dem Motorrad zu sitzen. Es ist eine Strecke, auf der ich das Fahren sehr genieße und wo ich im letzten Jahr mein erstes MotoGP-Podium holen konnte. Katalonien fühlte sich wirklich so an, als würden wir noch einmal in die Saison starten, alles klappte ruhig und ich fühlte mich wirklich wohl und in der Lage, um das Podium zu kämpfen. Wir werden versuchen, das gleiche auch ab Freitag in Großbritannien zu leisten."

Tags:
MotoGP, 2011, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX, Jorge Lorenzo, Ben Spies, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›