Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Krummenacher holt Bestzeit in FT2, Redding bleibt Gesamtschnellster

Krummenacher holt Bestzeit in FT2, Redding bleibt Gesamtschnellster

Randy Krummenacher (GP Team Switzerland Kiefer Racing) führte das Fahrerfeld am Ende des zweiten freien Trainings zum AirAsia British Grand Prix an. Scott Redding (Marc VDS Racing) bleibt aber Gesamtschnellster.

Krummenacher fuhr seine Kalex an die Spitze in FT2 und verdrängte damit 125ccm-Meister Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol). Der Schweizer Krummenacher fuhr eine schnellste Runde von 2’12,090 auf der abtrocknenden Strecke, auch wenn die Tagesbestzeit noch immer von Scott Redding (Marc VDS Racing) gehalten wird, der in der trockenen ersten Session eine 2:09,808 gefahren war. Bradley Smith (Tech 3) fuhr in FT2 die drittschnellste Runde mit einer Zeit von 2:16,714, nachdem er in FT1 nur auf dem siebten Platz gelandet war.

Das letzte Training der Moto2-Klasse startet mit Sonnenschein auf einer nassen Strecke und alle Fahrer gingen zunächst auf Regenreifen raus. 20 Minuten vor Ende der Session war die Strecke bereits so abgetrocknet, dass die Regenreifen weniger geeignet schienen, auch wenn Teile der Strecke rutschig blieben. Das führte für die meisten Fahrer dazu, dass sie in die Boxengasse zurückkehrten und darauf warteten, dass die Strecke richtig abtrocknete oder erneut Regen fiel. 15 Minuten vor Ende waren weniger als zehn Piloten auf der Strecke.

Nachdem die Strecke immer weiter abtrocknete wechselten einige Fahrer auf Slicks und fuhren erneut auf die Strecke raus, auch wenn der momentan Führende der Punktetabelle, Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) sich dazu entschied, keine Risiken einzugehen und zunächst noch in der Box blieb. Erst gegen Ende traute er sich auf die Strecke und platzierte sich nach wenigen Runden auf der fünften position.

Dominique Aegerter (Technomag-CIP) kam auf Rang fünf, gefolgt von Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up), Michele Pirro (Gresini Racing Moto2), der in FT1 gestürzt war, Axel Pons (Pons HP 40) wurde Achter, Raffaele de Rosa (SAG Team) Neunter und Yonny Hernández (Blusens-STX) rundete die Top-10 ab.

Tags:
Moto2, 2011, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›