Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Starker Start für Zarco

Starker Start für Zarco

Johann Zarco (Avant-AirAsia-Ajo) fuhr in FT1 zum AirAsia British Grand Prix unter bewölktem Himmel die schnellste Zeit auf dem Silverstone Circuit zur sechsten Runde der Saison 2011. Nico Terol (Bankia Aspar) und Sergio Gadea (Blusens by Paris Hilton Racing Team) folgten dicht dahinter an zweiter und dritter Stelle.

Das erste Training der 125cc fand bei trockenen Streckenbedingungen statt, obwohl sich dunkle Wolken über der Strecke zeigten. Fünf Spanier belegten lange Zeit die ersten Plätze am Ende der Session. Der WM-Führende Nicolas Terol (Bankia Aspar) war erneut der Schnellste, doch nur bis Frankreichs Zarco die Spitze übernahm. Er erzielte eine Zeit von 2:16.579 Minuten.

Sergio Gadea kam auf Rang drei mit 2:17.038 Minuten und Maverick Viñales folgte dahinter mit 0.800s Rückstand. Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica) und Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo) belegten die Ränge fünf und sechs. Der Zweite der Gesamtwertung, Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany), folgte auf Sieben.

Der beste Brite war Danny Webb (Mahindra Racing), der es auf Rang acht schaffte und eine Zeit von 2:18.678 Minuten schaffte.

Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport), derzeit Dritter in der Gesamtwertung, Stürzte ebenfalls, ihm klappte das Vorderrad ein. Während Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport) 13. wurde, aber auch einen Sturz hinnehmen musste.

Marcel Schrötter kam mit seiner Mahindra auf den 20. Rang.

Tags:
125cc, 2011, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›