Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez kontrolliert freies Training am Samstag



Márquez kontrolliert freies Training am Samstag



Der spanische Star Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) fuhr im dritten 
und letzten Training zum AirAsia British Grand Prix die schnellste Zeit.. 
Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) wurde zweiter und blieb vor Scott 
Redding (Marc VDS Racing), der am Freitag der Schnellste war.

Das letzte Training des Wochenendes in Silverstone wurde unter Sonnenschein und kalten Temperaturen abgehalten. Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) fuhr schon früh die schnellste Runde und führte das Moto2-Training an, bis Bradl ihn überholte und die Führung 15 Minuten vor Ende übernahm. Márquez erkämpfte sich die Kontrolle in den letzten zwei Minuten jedoch zurück und beendete die Session mit einer Zeit von 2:08.547 Minuten, fast zwei Sekunden schneller als seine Bestzeit vom Vortag und 0,341 Sekunden schneller als Bradl heute.

Scott Redding fuhr eine Zeit von 2:09.035, schlug damit seine Führungszeit von gestern um 0.775 Sekunden, auch wenn die ersten Fahrer heute Morgen noch schneller waren, platziert er sich damit in den kombinierten Zeiten auf der dritten Position.

Randy Krummenacher (GP Team Switzerland Kiefer Racing), der gestern im Nassen der Schnellste war, wurde in FT3 Viertschnellster mit einer Zeit von 2:09.088, gefolgt von Michele Pirro (Gresini Racing Moto2), der sich nach seinem Sturz gestern signifikant verbessern konnte.

Claudio Corti (Italtrans Racing) schob sich mit einer Zeit von 2:09.445 Minuten auf die sechste Position. Aleix Espargaró (Pons HP 40), der zwischenzeitlich auf dem vierten Platz lag, fuhr in 2:09.555 Minuten um die Strecke von Silverstone und lag damit auf dem siebten Platz in den kombinierten Zeitenlisten.

Dominique Aegerter (Technomag-CIP) kam auf Rang acht und damit noch vor Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2), der sich auf Platz neun verbessern konnte, nachdem er am ersten Tag nur 21. geworden war. Er erzielte eine Zeit von 2:09.638 Minuten. Kenan Sofuoglu (Technomag-CIP), der zu Beginn des Trainings auf Rang drei gelegen hatte rundete die Top-10 ab. Er hatte einen knappen Rückstand von 0.022s auf den Schweizer.

Tags:
Moto2, 2011, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›