Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista stürmt zu fantastischem fünften Platz im überfluteten Silverstone

Bautista stürmt zu fantastischem fünften Platz im überfluteten Silverstone

Rizla Suzuki-Pilot Álvaro Bautista erreichte mit einem beherzten fünften Platz erneut sein bestes MotoGP-Ergebnis im verregneten Silverstone.

Bautista hatte einen guten Start und lag in Schlagdistanz zur Spitze in den ersten Kurven, aber durch die Gischt, die von der nassen Strecke aufgewirbelt wurde, wurde seine Sicht behindert, sodass er am Ende der ersten Runde wieder auf dem neunten Platz lag. Im Verlauf des Rennens arbeitete sich aber der Spanier mit einem weichen Fahrstil nach vorn und fuhr eine Zeit, die auch die Podiumskandidaten auf die nasse Strecke zauberten. Bautista marschierte durch das Feld, wobei er neben ein paar tollen Überholmanövern auch von einigen Ausfällen profitierte. Wenige Runden vor Schluss hatte er seine Rizla Suzuki GSV-R in einer aussichtsreichen Position und fuhr einen verdienten fünften Platz nach Hause.

Rizla Suzuki hat jetzt ein Wochenende frei, bevor es am 25. Juni nach Assen zum GP der Niederlande geht.

Álvaro Bautista:
“Ich bin mit heute sehr zufrieden, denn wir konnten das Wochenende mit einem guten Ergebnis abschließen. Ich möchte mich erst einmal bei meinem Team bedanken, denn sie haben eine so große Leidenschaft für das, was sie tun und das hat auch mir geholfen auf maximale Level zu kommen. Dank ihrer Hilfe konnte ich heute das erste Rennen seit der Verletzung fahren, in dem ich mich konkurrenzfähig fühlte und ich war näher an meinem Limit, als jemals zuvor in dieser Saison. Im Rennen war es wichtig, gut zu starten, ich habe das geschafft und ich denke, ich lag dann sogar an fünfter oder sechster Stelle, aber es war schwierig, etwas zu sehen, denn ich bekam das ganze Wasser von den Fahrern vor mir ab. Ich habe einfach weiter mein eigenes Ding gemacht. Ich brauchte ein gutes Gefühl auf der Bremse und am Gas, denn die Bedingungen waren sehr schwierig. Gegen Ende bemerkte ich, dass Valentino versuchte mich einzuholen. Ich habe dann etwas mehr Druck gemacht und holte auf Nicky auf, aber er reagierte und hielt die Lücke konstant. Ich für meinen Teil konnte mich aber von Valentino absetzen und wollte nur noch ins Ziel. Der fünfte Platz ist ein gutes Ergebnis, jetzt freue ich mich auf das nächste Rennen, mit hoffentlich dem gelichen Niveau an Vertrauen und Gefühl, wenn nicht sogar besser!“

Tags:
MotoGP, 2011, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX, Alvaro Bautista, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›