Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo und Spies wollen gute Ergebnisse für den 50. Jahrestag von Yamaha

Lorenzo und Spies wollen gute Ergebnisse für den 50. Jahrestag von Yamaha

Auf der historischen Strecke von Assen geht es für die MotoGP in die nächste Runde und es ist eine ganz besondere für Yamaha.

Beim Assen TT 2011 feiert Yamaha Factory Racing ein ganz besonderes Jubiläum, der Hersteller aus Japan ist dann 50 Jahre im Grand Prix Sport vertreten. Dafür fährt man eigens in weiß-rot, das Design wird am Mittwoch den Medien in der Nähe der Assen Rennstrecke, bei der Yamaha Expo präsentiert werden.

Jorge Lorenzo und Ben Spies wollen versuchen das Wochenende von Silverstone vergessen zu machen und in Assen Top-Ergebnisse liefern. Lorenzo konnte in Assen bereits mit allen MotoGP-Klassen gewinnen, Teamkollege Ben Spies holte 2009 in der Superbike die Pole und wurde bei seinem Debüt in der MotoGP Vierter.

Jorge Lorenzo:
"Assen ist eine meiner Lieblingsstrecken, auf der ich schon in allen Kategorien gewonnen habe und auch in der letzten Saison. Dieses Jahr ist es noch ein bisschen spezieller, denn wir feiern den 50. Geburtstag. Wir kommen hierher, um Druck auf den Führenden auszuüben. Ich muss das Gleiche tun, wie zuvor und zwar mit maximaler Anstrengung. Das Team ist konzentriert und ich wünsche mir, wenigstens auf dem Podium zu landen."

Ben Spies:
“Ich freue mich wirklich, wieder nach Assen zu kommen. Es ist eine Strecke, die ich mag und die Yamaha M1 scheint hier wirklich gut zu funktionieren. Es ist eine schnelle Strecke, was ich wirklich genieße. Ich habe so viele Erinnerungen, als ich die Rennen hier noch als Kind am TV gesehen habe. Es ist wirklich ein Privileg, jetzt hier zu fahren. Nun werde ich damit einmal aufhören und wie immer wieder 100 Prozent geben und versuchen, das beste Ergebnis zu erzielen. Es wird zudem auch richtig cool, vor all den Fans mit der Speziallackierung auf die Strecke raus zu fahren.”

Wilco Zeelenberg, Teamleiter:
“Wir haben uns auf Assen und unser Sonderdesign gefreut, ich liebe die Maschine in weiß-rot. Derzeit liegen wir auf Rang zwei in der Meisterschaftswertung, das ist keine schlechte Position, wir wollen versuchen Casey ein bisschen Dampf zu machen. In Silverstone haben wir Fehler begangen und daher liegen wir nun 18 Punkte hinter der Spitze und das ist eine neue Situation für Jorge, im Vergleich zur letzten Saison und auch dieser. Wenn man führt, kann man es nicht besser machen also müssen wir nun versuchen alles perfekt passend hinzubekommen und mit Casey um den Sieg zu kämpfen. Wir sind in der Qualifikation nur zwei Zehntel hinter der Spitze und konnten schon zeigen, dass unser Gesamtpaket immer besser wird.”

Massimo Meregalli, Renndirektor:
“Das ist der Auftakt zu unseren Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag und ich bin sehr stolz darauf ein Teil davon zu sein. Das Team hat sehr hart gearbeitet, um sich darauf vorzubereiten und wir hoffen, dass die Rennfans ihren Spaß haben werden. Assen sollte an diesem Wochenende ein gutes Rennen für uns werden, unsere Maschine sollte konkurrenzfähig sein und es hatte sich bereits gezeigt, dass wir bei der Entwicklung in die richtige Richtung gegangen sind. Auf trockener Strecke hat sich das in Silverstone gezeigt. Es ist eine der besten Strecken für Ben. Ich kann kaum noch warten, dass Donnerstag ist.”

Yamaha Factory Racing Pressemitteilung

Tags:
MotoGP, 2011, IVECO TT ASSEN, Ben Spies, Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›