Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl beginnt mit Assen-Angriff

Bradl beginnt mit Assen-Angriff

Der momentane Meisterschaftsführende der Moto2-Klasse, Stefan Bradl, führte seine Rivalen in FT1 an der Spitze durch den Regen von Assen.

Viessmann Kiefer Racing Fahrer Bradl eröffnete das erste Training der Moto2 zum Wochende der Iveco TT Assen und platzierte seine Maschine an der Spitze der Zeitenliste ab. In 1:54,435 Minuten umrundete er am schnellsten die historische holländische Strecke. Kenan Sofuoglu (Technomag-CIP) war Zweitschnellster und lag damit weniger als drei Zehntelsekunden hinter dem Deutschen. Simone Corsi (Ioda Racing Project), der momentan Zweiter in der Meisterschaft ist, wurde im Nassen Dritter.

Yuki Takahashi (Gresini Racing), der Dritter in der Meisterschaft ist, lag 0,83 Sekunden hinter Bestzeit von Bradl auf Platz vier. Der Sieger aus dem letzten Jahr, Andrea Iannone (Speed Master) führte zu Beginn der Session, stürzte aber nach 15 Minuten. Seine Zeit war trotzdem schnell genug, um auf den fünften Rang zu kommen. Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2), Mika Kallio (Marc VDS Racing), Ratthapark Wilairot (Thai Honda Singha-SAG), Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up) – der vor dem Ende der Session stürzte – und der Amerikaner Kenny Noyes (Avintia-STX) komplettierten die Top-10.

Das schlechte Wetter brachte einige Fahrer zu Boden, mit zahlreichen späten Stürzen wurde sogar die rote Flagge geschwungen und die Session vier Minuten vor Ende vorzeitig abgebrochen, da auf der Strecke Öl ausgelaufen war. Zuvor stürzte jedoch Elena Rosell, die Ersatz-Frau für Julian Simon im Mapfre Aspar Team ein zweites Mal, Axel Pons (Pons HP 40), Javier Forés (Mapfre Aspar) und Ricky Cardús (QMMF Racing Team), stürzten ebenso in verschiedenen Kurven.

Tags:
Moto2, 2011, IVECO TT ASSEN, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›