Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Spies mit komfortablen Sieg in Assen

Spies mit komfortablen Sieg in Assen

Der Yamaha Factory Racing-Fahrer schaute auf deinen ersten Sieg in der MotoGP Weltmeisterschaft zur Iveco TT Assen zurück.

Spies startete von Platz zwei ins Rennen. Er musste sich in der Qualifikation aber nur um 0.009 Sekunden hinter Marco Simoncelli einreihen. Der Amerikaner setzte sich gerade noch so vor seinen Teamkollegen Jorge Lorenzo vor der dritten Kurve und umging so den Sturz zwischen Simoncelli und Lorenzo. Von da an setzte er sich kontinuierlich von Casey Stoner ab, der mit seiner Repsol Honda Zweiter wurde.

Es war heute ein eigenartiges Rennen, denn es war einer leichtesten, die wir bis jetzt hatten und es führte zum Sieg. Ich hatte auf dem Motorrad ein gutes Gefühl in den ersten Runden. Ich habe deshalb viel Druck gemacht, dass ich eine Lücke herausfahren konnte”, sagte Spies. “Als dann Casey ebenfalls Druck machte, konnte ich immer noch ein paar Zehntel nachlegen und den Vorsprung verwalten.”

”Jetzt, wo ich darüber nachdenke, verspürte ich etwas Druck, weil es der 50. Geburtstag von Yamaha war, aber es ist gut ausgegangen.“, fügte er hinzu.

“Wenigstens muss ich jetzt nicht mehr hören ’wirst du jemals ein Rennen gewinnen?’ Diese Frage stand immer im Raum, jetzt kann ich endlich das Motorrad für nächstes Jahr entwickeln und Spaß haben”, erklärte der Amerikaner. “Natürlich will ich jetzt eine Weltmeisterschaft gewinnen.”

Der Amerikaner schaut nun auf das achte Rennen der Meisterschaft, welches direkt im Anschluss in Mugello stattfindet. “ Ich liebe die Strecke. Ich war zwar nur einmal dort, aber der neue Asphalt soll gut sein. Wir müssen jetzt nur den Schwung mit in die nächsten Rennen mitnehmen.”

Tags:
MotoGP, 2011, IVECO TT ASSEN, Ben Spies, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›