Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

As: Stoner glaubt, dass Rossi nur gegen schwächere Gegner gewinnen konnte

Ehrlich wie immer führte Casey Stoner ein langes Interview mit der spanischen Tagesausgabe As, in dem er sich um kein Thema herumredete, besonders was seine Ducati-Vergangenheit und sein Verhältnis zu Valentino Rossi betrifft. Hier ein Auszug:

“Ich bin noch immer gut mit Filippo und all den Leuten befreundet, mit denen ich im Technik-Bereich zusammen gearbeitet habe, aber ich habe herausgefunden, dass Ducati als Firma sehr egoistisch ist. Wenn wir gut zusammen gearbeitet hatten, musste ich ihnen danken, es waren nicht sie, die zu mir kamen, um sich für den Gewinn der Meisterschaft zu bedanken. Es interessiert sie nicht, was andere für sie tun."

“Um ehrlich zu sein, ich werde nicht so viele Jahre fahren, um seiner Siegesanzahl gleichzukommen (in Bezug auf Rossi). Das ist nicht mein Ziel. Mein Ziel ist es, das Beste zu geben, was ich kann. Ich denke, dass es für mich manchmal schwieriger ist, jetzt Titel zu gewinnen, denn wir fahren auf einem sehr hohen Niveau gegen andere Fahrer und in der Vergangenheit tat er es vielleicht gegen Fahrer, die nicht so stark waren. Jetzt ist es offensichtlich, dass die Ducati nicht leicht zu fahren ist, einige Meinungen könnten sich daher ein bisschen ändern, aber für mich ist das Wichtigste, dass ich den Titel gewonnen habe und damit habe ich mein Ziel erreicht."

Tags:
MotoGP, 2011

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›