Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista wieder voll fit

Bautista wieder voll fit

Wenn Rizla Suzuki zur neunten Runde der MotoGP-Weltmeisterschaft an den Sachsenring kommt, wird Alvaro Bautista versuchen, das Positive von Mugello mitzunehmen.

Da seine Fitness wieder bei 100 Prozent ist, möchte sich Alvaro Bautista mit einer starken Fahrt beim Deutschland Grand Prix das richtige Selbstvertrauen für die zweite Hälfte der Saison holen. Er kämpfte beim Italien Grand Prix um die Top-Sechs mit, bevor ihn ein wilder Rutscher am Vorderrad neben die Strecke zwang und er aufgrund der verlorenen Zeit seine Hoffnungen begraben musste. Bautista fuhr bei einem Test nach dem Mugello-Rennen beinahe 90 Runden und fand dabei einige signifikante Verbesserungen am Setup, Handling und der Elektronik der Suzuki GSV-R. Er hofft, dass sie ihm im restlichen Saisonverlauf helfen werden.

Alvaro Bautista:
"Ich kann das Rennen gar nicht erwarten - es kann für mich nicht bald genug kommen! Ich habe in Mugello ein paar echt große Schritte gemacht, sowohl im Rennen als auch beim Test. Wir haben jetzt diese ganzen Informationen für den Sachsenring und die restlichen Strecken diese Saison. Ich denke, wir können auf den meisten Kursen in den Top-Sechs oder -Sieben mitfahren, wir brauchen nur ein kleines Bisschen, um dorthin zu kommen - ich weiß nicht ob es Glück oder etwas Anderes ist, aber wir werden es weiter versuchen, bis wir es finden! Ich mag den Sachsenring und ich war dort bereits drei Mal auf dem Podest. Es ist keine einfache Strecke, um ein richtiges Setup zu finden, aber wenn man das schafft, macht es dort viel Spaß. Es geht um Kantengrip, also werden wir daran arbeiten und so schnell wie möglich das Setup für die Maschine finden."

Eine Presse-Aussendung von Rizla Suzuki

Tags:
MotoGP, 2011, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Alvaro Bautista, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›