Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lüthi übernimmt die Spitze in der Moto2

Lüthi übernimmt die Spitze in der Moto2

Thomas Lüthi vom Interwetten Paddock Moto2 Team übernahm vier Minuten vor Ende des zweiten Trainings die Führung der Moto2-Zeitentabelle beim eni Motorrad Grand Prix von Deutschland. Der Schweizer verdrängte damit Aleix Espargaró und Yuki Takahashi.

Die Bestzeit zum Abschluss des ersten Tages auf dem Sachsenring ging an Interwetten Paddock Moto2 Fahrer Lüthi, der eine 1:25.458 Rundenzeit hinlegen konnte. Er verdrängte damit Espargaró (Pons HP 40), der lange Zeit an der Spitze lag, auf Rang zwei. Der Spanier hatte seine eigene Zeit vom Morgen um mehr als acht Zehntel verbessern können. Takahashi (Gresini Racing) wurde Dritter mit seiner Zeit von 1:25.468 Minuten.

Auf Rang vier folgte Englands Scott Redding vom Marc VDS Racing Team, gefolgt vom Führenden der WM-Wertung Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing), der eine 1:25.577 auf seiner Heimstrecke hinlegte.

Der amtierende 125cc-Weltmeister und Sachsenringsieger des vergangenen Jahres, Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) konnte sich zumindest bis auf Rang sechs verbessern, Bradley Smith vom Tech 3 Racing Team folgte knapp dahinter auf Sieben, er hatte einen Rückstand von 0.004s.

Mapfre Aspar-Fahrer Julián Simón zeigte sich auch im zweiten Training stark nach seiner Verletzungspause und blieb noch vor Alex de Angelis (JiR Moto2) der Neunter wurde und Mika Kallio (Marc VDS Racing) der mit 1:25.760 die Top-10 komplettierte. Simone Corsi (Ioda Racing Project) wurde 13. und war der Letzte unter der 1:26er Marke.

Kenny Noyes (Avintia-STX) kam nach Problemen auf Platz 29 und MZ Fahrer Anthony West folgte dahinter.

Tags:
Moto2, 2011, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›