Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Pedrosa gewinnt beim GP von Deutschland

Dani Pedrosa setzte sich in einem spannenden Grand Prix Rennen gegen Jorge Lorenzo und Casey Stoner durch und holte sich den Sieg.

Repsol Hondas Pedrosa legte einmal mehr einen hervorragenden Start hin und setzte sich damit an die Spitze des Fahrerfeldes, vor Lorenzo (Yamaha Factory Racing) und Stoner (Repsol Honda) beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland MotoGP Rennen. Es sollte ein spannender Kampf der ersten Drei um die Spitze werden. Am Ende holte sich der Spanier seinen dritten Sieg in der Königsklasse auf dem Sachsenring.

Doch am Ende der ersten Runde hatte erst einmal Lorenzo die Führung inne, vor den Repsol Honda-Trio Pedrosa, Stoner und Dovizioso, die sich auch untereinander duellierten. In der fünften Runde machte der Australier ernst, überholte erst die Teamkollegen und anschließend den Spanier an der Spitze, doch Lorenzo schlug ein paar Runden später zurück. Der Mann auf Mallorca versuchte sich abzusetzen, doch das gelang nicht. In der 21. Runde übernahm Pedrosa die Führung und er gab sie auch nicht wieder ab.

Unterdessen gab es ein Stück weiter hinten einen weiteren Dreikampf zwischen Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team), Andrea Dovizioso (Repsol Honda) und Ben Spies (Yamaha Factory Racing), Dovizioso überquerte die Ziellinie als Vierter vor Ben Spies, der schon wie in Mugello Simoncelli auf den letzten Metern abfangen konnte.

Ein weiteres Dreierpack das für viel Spannung sorgte, folgte auf Sieben, Acht und Neun mit Álvaro Bautista (Rizla Suzuki) und den zwei Ducati Fahrern Nicky Hayden und Valentino Rossi. Bautista kam besser aus der letzten Kurve und schlug Hayden, Rossi folgte sechs Tausendstel hinter dem Amerikaner. Colin Edwards (Tech 3 Yamaha Monster) wurde Zehnter.

Héctor Barberá (Mapfre Aspar) kam früh im Rennen von der Strecke ab und fiel dadurch weit zurück, schaffte es aber dennoch das Rennen auf Rang elf zu beenden. Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) wurde Zwölfter.

Stoner führt damit weiter in der Gesamtwertung mit 15 Punkten Vorsprung auf Lorenzo. Auf Platz drei folgt Dovizioso, der 132 Punkte hat.

Tags:
MotoGP, 2011, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›