Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Entschlossener Capirossi beendet Rennen in Laguna Seca

Entschlossener Capirossi beendet Rennen in Laguna Seca

Der Pramac Racing Team-Fahrer beendete das Rennen trotz der Schmerzen in seiner verletzten Schulter und sammelte dank seines zwölften Platzes vier Meisterschaftspunkte.

Es war für alle klar, dass es ein schwieriges Rennen für Capirossi werden wird. Nach einem guten Start, wo der Italiener zwei Plätze gut machen konnte, begann seine Schulter zu schmerzen und nur durch seinen Ehrgeiz war es ihm möglich, das Rennen zu beenden. In den zwei freien Wochen werden sich nun beide Pramac-Fahrer, Loris Capirossi und Randy De Puniet, bis zum nächsten Rennen am 14. August in der Tschechischen Republik erholen.

Loris Capirossi:
“Das Rennen war ein Glücksspiel für mich. In Deutschland bin ich nur ein paar Runden gefahren, aber meine Schulter schmerzte zu sehr. Ich habe mich dann entschieden, hier her zu kommen und ich wollte das Rennen unbedingt beenden. Wir wussten, dass es schwer werden würde, denn während des Tests war es ausgesprochen anstrengend. Das Ergebnis ist schlecht, aber ich bin glücklich, dass ich mein Ziel erreichen konnte. Jetzt versuche ich bis Brünn wieder zu 100 Prozent fit zu sein, denn es ist eine meiner Lieblingsstrecken. Dort wollen wir beweisen, dass wir in der Lage sind, um bessere Positionen zu kämpfen.”

Fabiano Sterlacchini – Technischer Direktor Pramac Racing:
“Es war ein sehr schweres Rennen. Wieder hatten wir sehr viel Pech, aber wir hoffen, dass das vorüber geht, denn es wäre unmöglich so weiterzumachen. Loris war sehr mutig. Bis seine Schulter Probleme machte, fuhr er auch ein gutes Rennen. Als sie dann aber zu schmerzen begann, fuhr er ohne Risiko das Rennen zu Ende, denn er wollte sich nicht weiter verletzen und das Motorrad nicht zerstören. Das zeigt, dass er auf dem Weg der Besserung ist und wir hoffen, dass er in Brünn wieder völlig fit ist. Anders ergeht es leider De Puniet, nachdem er sich die Frakturen beim Sturz am Samstag zuzog. Er wird definitiv mehr Zeit brauchen, bis er wieder fit ist. Jetzt müssen wir die Daumen drücken und hoffen, dass das Glück nach der Pause auf unserer Seite ist.”

Pressemitteilung Pramac Racing

Tags:
MotoGP, 2011, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Randy de Puniet, Loris Capirossi, Pramac Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›