Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso: “Ich bin noch nie so starke Rennen gefahren wie dieses Jahr”

Dovizioso: “Ich bin noch nie so starke Rennen gefahren wie dieses Jahr”

Der Repsol Honda Fahrer liegt auf einem guten dritten Platz in der Gesamtwertung und schaut optimistisch auf die zweite Saisonhälfte.

Es ist die dritte Saison im Repsol Honda Team für Andrea Dovizioso und der Italiener ging mit einem soliden dritten Platz in der Gesamtwertung in die Sommerpause und holte bereits vier Podestplätze. Er ist immer bei den Vorderen dabei und zeigt vor allem Beständigkeit in der Königsklasse.

Wie sehen Deine Urlaubspläne aus?
"Ich mach Urlaub mit der Familie, fünf Tage auf Sardinien einfach am Strand liegen und mit der Familie und Freunden entspannen, dann werde ich mich für Brünn sammeln."

Bist Du zufrieden mit dem dritten Platz in der Gesamtwertung?
"Mit dem dritten Platz schon, aber nicht mit dem Abstand zu Casey und Jorge. Fünfzig Punkte sind zu viel, aber noch ist nichts unmöglich."

Was sagst Du zur ersten Saisonhälfte?
"Ich blicke auf das Positive, also dass ich Dritter insgesamt bin. In diesem Jahr fahre ich stärkere Rennen als bislang, darüber freue ich mich natürlich. Das Team liefert eine tolle Arbeit, aber natürlich will auch ich um die Meisterschaft kämpfen und derzeit sind wir dafür nicht stark genug, wir müssen noch einen Zahn zulegen. In der Meisterschaft liegen wir aber gut und es kommen noch acht Rennen. Wir werden sehen, was wir am Ende erreichen."

Wir haben Dich auf den Plätzen zwei und drei gesehen. Was braucht ein Andrea Dovizioso um den Sieg zu holen?
“Es ist nicht einfach, denn wir fahren auf einem sehr hohen Niveau. Lorenzo hat eine super Saison, Casey ist sehr stark und Dani kann ebenfalls in guter Form sein. Es ist wirklich nicht einfach sie alle gleichzeitig zu schlagen, denn einmal ist der eine vorn und dann wieder ein anderer."

Was war mit Repsol Honda Dein bisheriges Lieblingsrennen?
"Ich denke das Rennen in Mugello in dieser Saison war sehr schön. In Mugello zu fahren und um den Sieg mitkämpfen zu können, am Ende Zweiter zu werden, vor den italienischen Fans, das war sehr wichtig. Die Unterstützung zu spüren, war ein tolles Gefühl an das ich mich immer erinnern werde."

Wenn Du in der Zeit zurückgehen könntest: Gibt es eine Entscheidung von Dir in der ersten Hälfte der Saison, die Du ändern würdest?
"Nein. Ich glaube, dass wir das Maximum aus dem herausgeholt haben, was wir hatten, bis auf Laguna Seca, wo ich hätte Vierter werden können und wir es nicht geschafft haben. Aber bis dahin habe ich alles gegeben, was ich konnte. Es ist nicht genug, denn wir wollen um die Meisterschaft kämpfen, aber ich denke, wir konnten nicht mehr tun."

"Wie siehst Du Pedrosa, Stoner und Lorenzo im Moment und was glaubst Du, kann im Titelkampf zwischen Stoner und Lorenzo noch passieren?
"Es wird zweifellos sehr schwierig, den Rückstand auf Lorenzo und Casey zu reduzieren, denn wenn sie gut drauf sind, gewinnen sie, und wenn nicht, fahren sie immernoch auf das Podest. Es ist sehr schwierig, aber ich glaube an meine Chancen und wir werden sehen. Ich denke, Dani ist einer besseren Situation, weil er weniger Druck hat und er sehr schnell ist, so dass er in allen Rennen um den Sieg kämpfen kann."

Auf welches der Rennen, die noch ausstehen, freust Du dich am meisten?
"Sicherlich Malaysia. Der Sepang Circuit ist eine meiner Lieblingsstrecken. Es ist phantastisch, dort mit einer MotoGP-Maschine zu fahren."

Repsol Media Interview

Tags:
MotoGP, 2011, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›