Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP-Schlacht geht in Brünn weiter

MotoGP-Schlacht geht in Brünn weiter

Nach einer kurzen Pause kehrt die MotoGP-Action an diesem Wochenende zum elften Rennen der Weltmeisterschaft 2011 zum Cardion ab Grand Prix Ceské republiky auf der Strecke von Brünn zurück.

Nach zwei Wochen Pause kehrt die MotoGP Weltmeisterschaft an diesem Wochenende auf der Strecke von Brünn, wo der Cardion ab Grand Prix Ceské republiky stattfindet, zurück. Nach zehn von 18 gefahrenen Rennen führt Casey Stoner (Repsol Honda) mit 20 Punkten vor dem amtierenden Weltmeister Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing). An der Spitze geht deshalb die Schlacht um die Vorherrschaft in die nächste Runde.

Der frischgebackene Laguna Seca-Sieger, Stoner, ist hochmotiviert und voll mit Selbstvertrauen nach seinem fünften Saisonsieg, der ihm an einem Wochenende gelang, an dem er Probleme hatte seine RC212V korrekt einzustellen. Casey Stoner konnte seinen eigenen Titel 2007 in Brünn perfekt machen. Der mit den besten Erinnerungen an die letzten 25 Punkte in Brünn, ist aber Jorge Lorenzo, der im letzten Jahr hier siegen konnte.

Tatsächlich ist Yamaha der erfolgreichste Hersteller in Brünn in der 4-Takt-Ära. Sie konnten sich fünf Siege sichern. Das wird Lorenzo auftrieb geben, denn er will die Lücke zu Stoner unbedingt schließen. 30 Punkte hinter ihm ist der Dritte der WM-Tabelle, Andrea Dovizioso, der in Brünn noch nicht auf das Podium fahren konnte. Als er 2009 in der MotoGP ankam, wurde er Vierter. Der Repsol Honda-Fahrer hat etwa den gleichen Vorsprung auf seinen Teamkollegen Dani Pedrosa, der in Laguna Seca auf dem Podium stand und in den letzten beiden Jahren auf den zweiten Platz in Brünn fahren konnte.

Valentino Rossi (Ducati Team) hält den fünften Platz in der Meisterschaft. Er liegt nur zwei Punkte hinter Pedrosa. In Brünn konnte er 1996 in der Klasse bis 125ccm seinen ersten Grand-Prix-Sieg überhaupt feiern. Aus seinen elf Starts holte er fünf Siege, drei zweite Plätze und im letzten Jahr den fünften Rang. Die harte Arbeit an der GP11.1 wird er mit seinem Team an diesem Wochenende fortsetzen.

Der amerikanische Duo Ben Spies (Yamaha Factory Racing) und Nicky Hayden (Ducati Team) sind nur durch vier Punkte getrennt. Spies, der in den letzten drei Rennen in den Top-5 ins Ziel kam, seit er seinen ersten Sieg in Assen holte, wurde in seiner Debütsaison Vierter in Brünn. Hayden hofft derweil auf eine Verbesserung nach dem siebenten Platz in Laguna Seca.

Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini) kam bei seinem Debüt in der Königsklasse in Brünn nicht in die Top-10. Das will er besonders nach seinem Ausfall in Laguna Seca in diesem Jahr verhindern. Für Simoncelli ist immer noch das erste Podium in der MotoGP ein bis jetzt nicht erreichtes Ziel. Sein Teamkollege Hiroshi Aoyama tritt in diesem Jahr zum ersten Mal in Brünn in der obersten Kategorie an, da er letztes Jahr das Rennen nach seiner Verletzung auslassen musste.

Im letzten Jahr kamen fast 150,000 Fans an die Strecke von Brünn. In dieser Saison wird das Interesse noch größer sein, da mit Karel Abraham (Cardion ab Motoracing) der erste Tscheche seit Pavol Dekanek 1989 in der Königsklasse an den Start geht. Der Rookie in dieser Kategorie wird angespornt von seinen Fans versuchen, sein bestes Ergebnis aus diesem Jahr – einen siebenten Platz – zu verbessern.

Álvaro Bautista (Rizla Suzuki) möchte seinen Ausfall in Laguna Seca mit einem guten Ergebnis vergessen machen. Mit ihm zusammen wird der Wildcard-Fahrer John Hopkins auf die GSV-R steigen. Schon eher in dieser Saison zeigte der US-Amerikaner eine beeindruckende Leistung in Jerez. Monster Yamaha Tech 3’s Colin Edwards und Cal Crutchlow hoffen auf eine Wiedergutmachung, nachdem sie unzufrieden aus Laguna Seca abreisten. Die Spanier Héctor Barberá (Mapfre Aspar) und Toni Elías (LCR Honda) haben auch Verbesserungen im Auge. Loris Capirossi hatte etwas Zeit, sich von seinen Verletzungen zu erholen, die ihn in den USA noch behinderten. Bis jetzt wurde noch nicht bestätigt, ob der verletzte Randy de Puniet von Pramac Racing, fit genug ist, um am Rennen teilnehmen zu können.

Die Königsklasse wird einen Tag länger an der Strecke bleiben, um am Montag einen offiziellen Test zu absolvieren.

Tags:
MotoGP, 2011, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›