Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Reifenverteilung von Bridgestone erklärt

Die Reifenverteilung von Bridgestone erklärt

Tom Tremayne, Pressesprecher von offiziellen Reifenhersteller der MotoGP, erklärt noch einmal die neuen Regeln der Reifenverteilung in der Königsklasse.

Am Donnerstag wurde durch die FIM bestätigt, dass ab dem Cardion ab Grand Prix von Tschechien eine neue Reglung bei der Reifenverteilung für die MotoGP gilt.

In der Vorschau von Bridgestone auf den GP in Brünn werden die neuen Regeln noch einmal erklärt, die Fahrer haben ab sofort eine größere Wahl bei den weichen Reifen. In einem Video-Interview mit motogp.com erklärte Bridgestone Pressesprecher Tom Tremayne noch einmal detailliert wie das neue Verteilsystem funktioniert.

“Bridgestone hat sehr eng mit der FIM, der Dorna, den Fahrern und den Teams zusammengearbeitet, um die Regeländerungen des Reifenzuteilungssystems voranzutreiben“, sagte Tremayne. "Das bedeutet, dass die Fahrer jetzt anstelle von acht Slick-Vorderreifen zwei verschiedener Mischungen jetzt neun (Reifen) von drei Mischungen erhalten, wobei eine weichere Mischung eingeführt wurde.“

“Sie erhalten noch immer zehn Slick-Hinterreifen aus zwei Mischungen, aber diese zwei Hinterradmischungen wurden weicher gemacht und nun haben sie auch die Möglichkeit, die Mischungen zu splitten - also fünf und fünf oder sechs von einer und vier von der anderen Mischung. Das ist speziell entwickelt worden, um dem Problem der Aufwärmleistung nachzukommen und um auf die Anfragen und Hinweise der Fahrer in den letzten sechs Monaten zu reagieren.“

Tags:
MotoGP, 2011, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›