Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Terol zeigt schon in FT1 wieder Stärke

Terol zeigt schon in FT1 wieder Stärke

Der Bankia Aspar Pilot startete sehr schnell in das erste 125er Wochenende nach der Sommerpause, er legte das Tempo vor und lag eine anderthalbe Sekunde vor Moncayo und Meisterschaftsrivalen Zarco.

Nico Terol begann mit der ersten 125ccm-Trainingssession zum Cardion ab Grand Prix Ceské republiky am Freitagmorgen mit der schnellsten Rundenzeit der Session. Der Bankia Aspar Pilot gewann in den letzten beiden Jahren auf der tschechischen Strecke und scheint dies mit psychischem Druck auf seine Verfolger zum dritten Mal zu versuchen, denn er war über eine Sekunde schneller als Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica), der mit einer 2:09.575 Zweitschnellster der Zeitenliste war.

Der Meisterschaftsrivale Johann Zarco (Avant-AirAsia-Ajo), der in drei der letzten vier Rennen Zweiter wurde, war Drittschnellster mit einer 2:09.735. Die Lücke des Franzosen auf den Viertschnellsten Miguel Oliveira (Team Andalucía Banca Cívica) betrug 0.348 Sekunden, Maverick Viñales (Blusens by Paris Hilton Racing) lag fast eine halbe Sekunde hinter der Bestzeit des Portugiesen.

Héctor Faubel (Bankia Aspar) war Sechster, Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo) wurde trotz eines Sturzes in den letzten Minuten der Session noch Siebter, denn er versuchte seine Zeit ständing zu verbessern.

Sergio Gadea (Blusens by Paris Hilton Racing Team), Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport) und Adrián Martín (Bankia Aspar) komplettierten die Top-10, der Lokalmatador Jakub Kornfeil (Ongetta Centro Seta) lag nur o.120 Sekunden hinter den Top-10.

Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport) war beim Training nicht dabei und wird auch im Rennen nicht antreten, denn er wurde von den Ärzten für nicht fit erklärt, die Gründe sind bisher noch unbekannt.

Tags:
125cc, 2011, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›