Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa holt Pole in Brünn, Stoner auf Drei und Dovizioso Siebenter

Pedrosa holt Pole in Brünn, Stoner auf Drei und Dovizioso Siebenter

Der Cardion ab Grand Prix wird von Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa von der Pole Position aus aufgenommen werden.

Casey Stoner wird ebenfalls aus der ersten Reihe ins Rennen gehen, er steht auf Platz drei. Andrea Dovizioso startet aus der dritten Reihe von Platz sieben. Erst die letzten zehn Minuten entschieden die Qualifikation.

Nach dem dritten freien Training bei feuchten Streckenbedingungen erwies sich die Strecke als sehr rutschig in der Qualifikation. Doch die Fahrer schafften es dennoch sich zu verbessern und im Warm-Up soll die RC212V noch besser auf das Rennen eingestellt werden.

Pedrosa schaffte unterdessen die erste Pole dieser Saison und war bislang das ganze Wochenende schnell unterwegs. Stoner konnte ein paar Schritte nach vorn machen. Andrea Dovizioso konnte sich im Vergleich zum Freitag etwas verbessern, er hofft aber dass es noch ein Stück nach vorn geht.

Dani Pedrosa:
"Das ist meine erste Pole in dieser Saison, demnach freue ich mich natürlich sehr darüber. Das Wochenende lief bislang hervorragend, die Maschine funktioniert tadellos und ich fühle mich körperlich besser. Wir mussten nur ein paar kleine Änderungen an der Maschine vornehmen, dadurch konnte ich mich gut auf das Fahren konzentrieren, ich hoffe, dass ich auch morgen so konstant schnell fahren kann und wir um ein gutes Ergebnis mitkäpfen können. Wir dürfen nicht abheben und müssen weiter konzentriert bleiben, denn unsere Rivalen sind nicht weit weg. Ich glaube wir können uns noch weiter verbessern, besonders was das Chassis betrifft. Ich glaube der Regen am Morgen hatte auch einigen Einfluss auf die Strecke, es war sehr rutschig."

Casey Stoner:
"Nachdem ich gestern mit der Motorbremse hatte nutzten wir heute wieder die alte Spezifikation die wir auch beim Grand Prix von Italien hatten. Der Regen über Nacht und heute Morgen hatte allerdings Einfluss auf die Strecke und am Nachmittag gab es viel weniger Grip. Dadurch haben sich unsere Orientierungspunkte komplett verändert. Wir werden weiter arbeiten, besonders was die Front betrifft, denn beim Bremsen sind wir immer am Limit. Zudem muss ich versuchen flüssiger zu fahren. Im Warm-Up werden wir versuchen uns zu verbessern um für das Rennen besser gerüstet zu sein. Unsere Pace ist gar nicht so schlecht, wir können schon um das Podest mitkämpfen. Das Rennen wird nicht einfach, es wird viele Duelle geben, es wird wichtig sein einen guten Start zu haben."

Andrea Dovizioso:
“Nachdem wir gestern mit der Abstimmung der Motorbremse Probleme hatten, sind wir heute zurück zur alten Spezifikation gegangen, die wir bis zum Italienischen Grand Prix genutzt haben. Der Regen von letzter Nacht und heute Morgen hatte Auswirkungen auf die Streckenoberfläche und heute Nachmittag war der Grip geringer und die Bezugspunkte hatten sich im Vergleich zu gestern geändert. Wir werden weiter arbeiten, besonders an der Front, denn beim Bremsen sind wir da am Limit. Ich habe außerdem versucht, flüssiger zu fahren. Wir werden im Warm-Up weiterarbeiten, um uns für das Rennen zu verbessern. Das Tempo ist nicht so schlecht und es ist nicht unmöglich um das Podium zu kämpfen. Das Rennen wird hart, mit vielen Kämpfen, also wird ein guter Start wichtig sein.“

Repsol Honda Pressemitteilung.

Tags:
MotoGP, 2011, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Casey Stoner, Dani Pedrosa, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›