Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards und Crutchlow beenden produktiven Testtag in Brünn

Edwards und Crutchlow beenden produktiven Testtag in Brünn

Colin Edwards und Cal Crutchlow beendeten einen produktiven Testtag auf der Strecke von Brünn nach dem GP. Die Monster Yamaha Tech 3 Team-Fahrer arbeiteten eine Vielzahl von Setup-Möglichkeiten ab, um sich optimal auf die letzten sieben Rennen der Weltmeisterschaft 2011 vorzubereiten.

Nach dem er am Sonntag einen harten Kampf um die achte Position im Rennen der MotoGP in der Tschechischen Republik beendete, hatte der Texaner Edwards einen ereignisreichen Tag, an dem die Updates für die Yamaha und Bridgestone abarbeitete.

Bridgestone setzte auf den großen Erfahrungsschatz von Edwards. Der 27-Jährige fuhr viele Entwicklungsrunden mit dem neuen Vorder- und Hinterradreifen. Für die nächste Saison stellte Bridgestone zwei Mischungen für den Hinterreifen für die 1000ccm-Maschinen bereit. Edwards arbeitete sich auch durch verschiedene Elektronikeinstellungen, um den Technikern von Yamaha ein präzises Feedback für die Zukunft zu geben. Trotz des Testtages fuhr Edwards eine Bestzeit von 1:58.412 Minuten in seinen 44 Runden, was schneller als seine beste Rundenzeit im 22-Runden-Rennen am Sonntag war.

In den acht Stunden Testzeit unter warmen Bedingungen, setzte Crutchlow alles daran das Setup seiner Monster Yamaha Tech 3 Team YZR-M1 zu verbessern. Der Fokus lag dabei auf der Verbesserung seines Vertrauens zum Vorderrad. Zuvor erlebte der 25-Jährige eine schwierige Zeit in diesem Bereich in seiner Rookie-Saison.

Ohne den Druck eines Grand-Prix-Wochenendes konzentrierte sich Cruthlow auf seinen Fahrstil, den er weiter an seine 800ccm YZR-M1 Maschine anpasste. Er war in der Lage seine Bremstechnik zu verbessern. Der Brite war mit seinem Fortschritt in den 74 Runden sehr zufrieden, bevor 30 Minuten vor Ende starker Regen einsetzte. Seine Bestzeit von 1:57.591 Minuten war 0,2 Sekunden schneller als seine Qualifyingzeit.

Das Monster Yamaha Tech 3 Team bereitet sich nun auf die Reise über den Atlantik vor, wo das am 28. August das nächste Rennen in Indianapolis an steht.

Colin Edwards:
“Heute ging es nur darum, Informationen für Bridgestone und Yamaha zu sammeln. Die neuen Reifen, die ich testete, scheinen ein guter Schritt in die richtige Richtung zu sein. Wir konnten so viele Informationen und Feedback sammeln, das wir jetzt analysieren und durchdenken müssen. Ich freue mich über den Weg, den Bridgstone mit dem Hinterreifen geht. Ich habe heute zwei Probiert und beide geben dir mehr Sicherheit. In den ersten Runden ist es nicht mehr so risikoreich. Danke an Bridgestone, denn sich haben auf unsere Kommentare gehört, die wir während der Saison gaben und haben sie in die Tat umgesetzt, um die Reifen zu verbessern. Das freut mich wirklich sehr. Ich habe auch ein neues Elektronikpaket für die Yamaha probiert und es gab einige interessante Optionen. Ich freue mich nun, nach Hause zu fahren und zu entspannen, bevor es zum nächsten wichtigen Rennen in Indianapolis kommt. Es ist großartig zwei Heimrennen in so kurzer Zeit zu haben. Ich will den amerikanischen Fans einfach eine gute Show liefern.”

Cal Crutchlow:
“Am Morgen haben wir nicht so viel am Motorrad verändert. Ich bin einfach rausgefahren und konnte auf alten Reifen tiefe 58er-Zeiten fahren. Dadurch bin ich aber noch enttäuschter über meinen Sturz im Rennen, da ich die Pace für ein gutes Resultat hatte. Die Front könnte immer noch besser sein, aber wir arbeiten definitiv in die richige Richtung. Wir versuchen außerdem herauszufinden, wie wir noch weitere Fortschritte machen können. Es geht aber nicht nur darum, das Motorrad zu verbessern. Ich muss mich selbst noch verbessern und meinen Stil anpassen. Ich komme ab und zu in meinen alten Stil zurück, aber das ist alles Teil des Lernprozesses und deshalb war der Test auch so wichtig. Ich muss die Bremse eher wieder loslassen, dass ich mehr Kurvengeschwindigkeit mitnehmen kann. Ich werde in Zukunft immer weiter daran arbeiten. Meine Mannschaft hat heute nach dem langen Wochenende wirklich sehr hart gearbeitet, deshalb muss ich mich bei ihnen sehr bedanken. Es war ein guter Tag und ich kann mit mehr Selbstvertrauen nach Indianapolis gehen.”

Pressemitteilung von Monster Yamaha Tech 3 Team

Tags:
MotoGP, 2011, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Cal Crutchlow, Colin Edwards, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›