Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Terol Tagesschnellster auf dem Brickyard

Terol Tagesschnellster auf dem Brickyard

Bankia Aspar Fahrer Nicolas Terol fand sich auch nach dem zweiten Training der 125cc auf dem Indianapolis Motor Speedway an der Spitze wieder, vor Johann Zarco und Alberto Moncayo.

Der Sieger des letzten Jahres, Nico Terol, beherrschte den ersten Trainingstag der 125cc-Klasse beim Red Bull Indianapolis Grand Prix und das obwohl er auch einmal ein wenig auf Abwegen war. Die Bestzeit des Spaniers betrug 1:49.381 Minuten, womit er zwei Sekunden schneller war, als noch in FT1 am Morgen. Zarco (Avant-AirAsia-Ajo) folgte 0.774s dahinter.

Zarco, der fünf Minuten vor Trainingsende an der Spitze gelegen hatte, unterbot seine eigene Bestzeit vom Morgen ebenfalls mit 1.818s und erzielte eine Zeit von 1:50.155 Minuten. Der Franzose schlug knapp Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica), mit gerade einmal einer Tausendstel. Er war in Brünn zum ersten Mal auf das Podest gefahren.

Sergio Gadea (Blusens by Paris Hilton Racing Team) fuhr mit einer 1:50.318 die viertschnellste Zeit des Tages, gefolgt vom vierten spanischen Fahrer innerhalb der Top-5, Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo), der zu Beginn der Session noch geführt hatte und schließlich eine beste Runde von 1:50.578 hinlegte, eine Verbesserung von 0.867 Sekunden im Vergleich zu seiner Bestzeit aus FT1.

Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany) war Sechster, er überbot seine Zeit vom Morgen um über eine Sekunde, gefolgt von Héctor Faubel (Bankia Aspar), Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport), Rookie Maverick Viñales (Blusens by Paris Hilton Racing) und Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport), der in der letzten Runde stürzte und trotzdem am Ende die Top-10 komplettierte.

Tags:
125cc, 2011, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›