Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Corsi setzt sich an die Spitze des Moto2 Feldes

Corsi setzt sich an die Spitze des Moto2 Feldes

Simone Corsi meldete sich nach einem Sturz eindrucksvoll zurück und übernahm die Spitze im zweiten Training der Moto2 zum Red Bull Indianapolis Grand Prix, Marc Márquez und Mattia Pasini folgen dahinter auf Zwei und Drei.

Der Ioda Racing Project Fahrer katapultierte sich am Nachmittag von Platz 23 an die Spitze des Fahrerfeldes, mit einer Bestzeit vom 1:46.274 Minuten. Der Italiener war damit 1.788s schneller, als in seiner schnellsten Runde vom Morgen und das, obwohl er in den ersten Minuten von FT1 gestürzt war.

Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) zeigte sich erholt von seinem Sturz aus FT1 und wurde mit einem Rückstand von 0.065s Zweiter. Auf Rang drei folgte Ioda Racing Project Teamkollege Mattia Pasini mit 1:46.448 Minuten.

Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) verbesserte sich im Laufe des Trainings stetig und kam am Ende auf eine Zeit von 1:46.453 Minuten, was ihm Platz vier einbrachte. Scott Redding (Marc VDS Racing) folgte dahinter, der Brite hatte noch am Morgen die Bestzeit hinlegen können. Dahinter folgte Julián Simón (Mapfre Aspar), der sich ebenfalls deutlich verbessern konnte. Seine Zeit am Nachmittag war 3.5s schneller womit der Spanier von Platz 26 auf sechs sprang.

Ricky Cardús (QMMF Racing Team) war Siebter, gefolgt von Aleix Espargaró (Pons HP 40), Mike di Meglio (Tech 3 Racing) und Michele Pirro (Gresini Racing Moto2), die die Top-10 komplettierten.

Der amerikanischen Wildcard-Pilot Jake Gange (GPTech) zeigte eine beeindruckende Vorstellung und fuhr landete auf dem 26. Rang.

Beim Versuch, auf dem neuen Asphalt um Bestzeiten zu pushen drehten einige Fahrer Runden im Gras, inklusive Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up) und Cardús. Beide konnten ihre Rundenzeit während der Session allerdings korrigierten, während einige Fahrer stürzten. Zu ihnen gehörten Mashel Al Naimi (QMMF Racing Team), Yuki Takahashi (Gresini Racing) und Robertino Pietri (Italtrans Racing). Kenan Sofuoglu vom Technomag-CIP Team fuhr die Session nicht mit, da er nach seinem Sturz in FT1 als nicht fit erklärt wurde.

Tags:
Moto2, 2011, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›