Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

The Repsol Honda Team mit starkem Auftakt in Indianapolis

The Repsol Honda Team mit starkem Auftakt in Indianapolis

Die Repsol Honda Fahrer gingen für den Red Bull Indianapolis Grand Prix am Freitag auf die Strecke des Motorsport Speedway, der extra mit einem neuen Belag ausgestattet wurde.

Im ersten Training hatten alle Fahrer mit schlechten Grip zu kämpfen, doch die Bedingungen verbesserten sich am Nachmittag, nachdem ein wenig mehr Gummi auf die Strecke gekommen war. Die Rundenzeiten wurden deutlich besser und Casey Stoner fuhr drei Sekunden schneller als noch am Morgen. Stoner beendete den Tag an der Spitze des Fahrerfeldes, mit 1:40.724 Minuten. Damit lag er nur sechs Zehntel hinter dem Streckenrekord von 1:40.152 (Jorge Lorenzo 2009).

Dani Pedrosa konzentrierte sich auf die neuen Bedingungen auf der Strecke und versuchte seine RC212V darauf einzustellen. Er verbesserte sich auf Rang drei am Nachmittag mit einer Zeit die vier Sekunden schneller war, als noch am Morgen.

Andrea Dovizioso kam auf Rang fünf, er hatte Probleme mit starkem Reifenabbau am Nachmittag. In FT3 wird er versuchen das Setup zu verbessern und den Reifenverschleiß besser zu verstehen.

Casey Stoner:
"Am Nachmittag war die Strecke schon leicht besser, als noch am Morgen, die Rundenzeiten wurden deutlich schneller. Die viele Fahrerei der anderen Maschinen hat die Strecke etwas sauberer gemacht. Ich fühle mich allerdings noch nicht ganz wohl auf dem Belag. Er ist sehr glatt und die Strecke gehört grundsätzlich nicht zu meinen Lieblingen. Sie ist eng, rutschig und der neue Belag ist nicht sehr toll. Es ist nicht nur der Schmutz auf der Strecke, da scheint etwas komisch zu sein, wenn die Oberflächen aufeinander treffen, so eine Art Schmiere das ist komisch und dadurch bekommt man mehr Probleme. Wir sind am Nachmittag mit dem härteren Vorderreifen gefahren und haben ein gutes Feedback erhalten, dadurch konnten wir ein bisschen schneller fahren. Generell muss die Strecke aber noch besser werden. Auf meinen letzten Ausfahrten hatte ich ein bisschen Pech mit dem Verkehr und auch mit der Tierwelt! Ich habe nur etwas auf der Strecke gesehen, ich bin nicht sicher was es war, vielleicht ein Erdhörnchen oder so. Zuerst dachte ich es wäre ein Teil von einer anderen Maschine. Ich bin froh dass wir beide den Zwischenfall unverletzt überstanden haben.”

Dani Pedrosa:
“Die Strecke verbesserte sich in der zweiten Trainingssession ein bisschen, besonders auf der Ideallinie, aber neben der Linie war die Oberfläche noch immer sehr schmutzig und rutschig. Wir konnten dennoch bessere Rundenzeiten fahren: Es liegt nur daran, ein gutes Setup mit den Reifen zu finden und zu versuchen, sie zu schonen. Hoffentlich verbessern sich die Bedingungen während des Wochenendes noch weiter und wir können Schritt für Schritt am Setup arbeiten und dabei bedenken, dass die Reifen der Schlüssel im Rennen sein werden. Allgemein bin ich glücklicher als heute Morgen, wir konnten uns in einer einzigen Session um vier Sekunden verbessern, aber wir müssen konzentriert bleiben und morgen einen weiteren Schritt nach vorne gehen.“

Andrea Dovizioso:
“Die Strecke hat sich am Nachmittag im Vergleich zum Morgen um einiges verbessert und in FT2 fielen die Rundenzeiten um drei Sekunden. Mit mehr Gummi auf der Strecke änderte sich auch der Grip schnell und nun sind die Reifen das Hauptthema. Das ist für neuen Asphalt typisch, also werden wir sorgfältig mit den Reifen umgehen müssen, besonders mit dem Vorderreifen. Der Schlüsselpunkt im Rennen wird das Schonen der Reifen sein. Ich hoffe, dass sich die Bedingungen morgen noch einmal verbessern, denn mit der heutigen Situation ist es unmöglich, das Rennen zu beenden. Ich ärgere mich nicht über die fünfte Position, denn als es Zeit zu pushen war, konnten wir nicht, denn wir mussten die Reifen für morgen aufheben, also bin ich zuversichtlich, dass wir hier konkurrenzfähig sein können.”

Repsol Honda Pressemitteilung.

Tags:
MotoGP, 2011, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Casey Stoner, Dani Pedrosa, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›