Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Misano bereit für Aktion nach der Pressekonferenz

Misano bereit für Aktion nach der Pressekonferenz

Valentino Rossi, Dani Pedrosa, Casey Stoner, Ben Spies und Loris Capirossi waren bei der offiziellen Pressekonferenz vor dem Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini in Misano dabei.

Casey Stoner kommt dieses Wochenende zum Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini in Misano mit einem gesunden Vorsprung von 44 Punkten in der Meisterschaft an, sechs Runden sind noch offen.

Der Repsol Honda Pilot will sich an diesem Wochenende seinen vierten aufeinanderfolgenden Sieg sichern, er triumphierte bereits in Laguna Seca, Brünn und zuletzt in Indianapolis und dennoch garantiert sein Vorteil in der Gesamtwertung für nichts.

“Bisher funktioniert alles gut, aber wir hatten schon zuvor einen guten Vorsprung in der Meisterschaft und den mussten wir erst wieder ausbauen", sagte Stoner, der in der Pressekonferenz vor dem Rennwochenende von Dani Pedrosa, Ben Spies, Valentino Rossi und Loris Capirossi begleitet wurde. "Es sind noch immer einige Rennen offen und wir müssen sicherstellen, dass wir so konkurrenzfähig bleiben, wie wir nur können."

Er fuhr fort: "Ich hoffe, dass ich hier um den Sieg kämpfen kann und falls nicht die Punkteeinbuße wenigstens so gering wie möglich zu halten. Ich denke, es wir ein weiteres heißes Wochenende hier und wir werden sehen, wie die Streckenbedingungen und die Reifen sind."

Stoners Teamkollege Pedrosa belegte hinter ihm in Indianapolis den zweiten Platz und der Spanier, der hier im letzten Jahr gewinnen konnte, hofft auf eine bessere Ausgangsposition für das Rennen, nachdem er am letzten Wochenende nur aus der zweiten Reihe gestartet war.

“Ich hoffe, dass wir hier eine bessere Qualifikation haben können", sagte Pedrosa. "Natürlich wird es härter, wenn es wieder warm wird, dazu kommt noch der Jetlag, aber das ist für alle gleich und hoffentlich sind wir fit genug, um unsere beste Leistung zu zeigen."

Pedrosa will zudem einen guten letzten Run in dieser Saison zeigen, die nun ins letzte Drittel geht: "In der Meisterschaft bin ich wirklich weit hinten, aber ich hoffe, dass wir vor dem Ende der Saison noch ein paar gute Rennen haben können. Ich hoffe, dass ich einige Siege und Podestplätze einfahren kann und einen guten Abschluss habe."

An diesem Wochenende wird der Fokus noch mehr auf Valentino Rossi liegen, als normal, die Strecke von Misano ist nicht weit weg von seinem Heimatort. Zudem ist der neunfache Weltmeister erstmals mit Ducati in Misano.

“Für mich, für Ducati und für die Fans ist das hier sehr wichtig”, sagte er. “Wir werden viele Gegner haben, leider konnten wir nicht die richtigen Resultate holen. Wir müssen es weiter versuchen, nicht nur für uns, sondern für alle Leute hier. Es ist eine schwere Saison und letzte Woche hatten wir kein gutes Rennen. Doch di fans werden uns hier gut unterstützen.”

Spies kommt voller Selbstvertrauen zum 13. Saisonrennen, nach seinem Podestplatz beim Heimrennen, trotz eines Fehlers in der ersten Runde.

“Ich mag diese Strecke und die Atmosphäre”, sagte der Yamaha Factory Racing Fahrer. “In Indy hatten wir ein tolles Rennen, beim Start ist mir ein Fehler unterlaufen, aber wir hatten eine gute Pace. Jetzt muss ich den Schwung nur mit in dieses Rennen nehmen. Hoffentlich haben wir wieder so ein gutes Gefühl mit der Maschine, so dass wir um die Spitze mitfahren können.”

Als letztes kam Loris Capirossi zu Wort, der das Ende seiner langen Karriere verkündete, in der er 29 GP-Siege und 99 Podestplätze einfahren konnte.

“Nach 22 Jahren fällt mir dieser Schritt nicht leicht, das hier wird mein letztes Rennen in Italien, denn ich habe mich entschieden aufzuhören”, sagte Capirossi. “Ich habe lange darüber nachgedacht und ich glaube, das ist die richtige Entscheidung.”

Klicken Sie hier um mehr über Capirossis Bekanntgabe zu lesen.

Tags:
MotoGP, 2011, GP APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›