Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl unschlagbar in Misano Qualifikation

Stefan Bradl konnte im Abschlusstraining von Misano seine Rivalen hinter sich lassen und die Pole vor Marc Márquez und Yuki Takahashi holen.

Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) holte sich seine sechste Pole in dieser Saison – die erste seit dem Assen GP – mit einer Bestzeit von 1:37.828 Minuten. Rivale Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) folgte 0.256s dahinter auf Rang zwei. Der Deutsche war der einzige Fahrer in der Moto2-Klasse, der es unter die 1:38-Marke schaffte.

Márquez übertrieb es zu Beginn den Abschlusstrainings ein wenig und stürzte, konnte aber nach einer kurzen Pause weiter fahren. Mit 1:38.084 holte er sich trotz Patzer Platz zwei, gefolgt von Yuki Takahashi (Gresini Racing), der damit zum vierten Mal in dieser Saison aus der ersten Reihe startet.

Gleich zwei Briten stehen in der zweiten Reihe, Scott Redding (Marc VDS Racing) auf vier, mit 1:38.364 Minuten und Bradley Smith (Tech 3 Racing) auf Sechs, dazwischen schob sich noch Lokalmatador De Angelis (JiR Moto2).

Speed Master Pilot Andrea Iannone stürzte in Kurve zwei, konnte aber später weiterfahren und die siebtschnellste Zeit in den Asphalt brennen, womit er an der Spitze der dritten Reihe startet. Michele Pirro (Gresini Racing Moto2) und Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up) stehen mit Iannone in der dritten Startreihe.

Reihe vier führt Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) an, Jules Cluzel (NGM Forward Racing) und der ältere Bruder von Pol, Aleix Espargaró (Pons HP 40), stehen neben dem Schweizer.

Esteve Rabat (Blusens-STX), Randy Krummenacher (GP Team Switzerland Kiefer Racing) und Kenny Noyes (Avintia-STX) stürzten während der Session.

Tags:
Moto2, 2011, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›