Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez holt sechsten Sieg in San Marino

Márquez holt sechsten Sieg in San Marino

Beim Moto2-Rennen sorgte ein Vierkampf an der Spitze für Spannung beim Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini in Misano, Marc Márquez sicherte sich am Ende den Sieg vor Bradl und Iannone.

Polesetter Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) legte einen guten Start hin und führte, bis dem Deutschen ein kleiner Fehler unterlief und er in Folge auf Rang drei zurück fiel, so dass Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) die Führung übernehmen konnte. Scott Redding (Marc VDS Racing) folgte erst dahinter und ging kurz darauf an die Spitze.

An der Spitze entbrannte ein Kampf der das gesamte Rennen anhielt, zwischen Andrea Iannone (Speed Master), Márquez und Bradl, Alex de Angelis (JiR Moto2) kam in den letzten Runden ebenfalls hinzu, während Redding etwas an Boden verlor.

Rookie Márquez übernahm die Führung von Iannone in der 22. Runde und verteidigte Platz eins bis zur Ziellinie. Bradl quetschte sich noch am Italiener vorbei und wurde Zweiter und Iannone fuhr zum vierten Mal in dieser Saison auf das Podium und setzte in der achten Runde zudem einen neuen Rekord.

De Angelis fuhr als Vierter über die Ziellinie, eineinhalb Sekunde vor den beiden britischen Piloten, die das Rennen mit dem Lokalmatador aus San Marino aus der zweiten Reihe gestartet hatten, Redding wurde Fünfter und Bradley Smith (Tech 3 Racing) Sechster.

Yuki Takahashi (Gresini Racing) fuhr als Achter über die Linie, nachdem er aus der ersten Reihe gestartet war, gefolgt vom Schweizer, Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) und Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up) an zehnter Position.

Tags:
Moto2, 2011, GP APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›