Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco stürmt zur Pole

Zarco stürmt zur Pole

Der Avant-AirAsia-Ajo Fahrer legte eine hervorragende Leistung hin und holte sich die Pole beim Gran Premio Aperol di e della Riviera di Rimini, die zweite in dieser Saison.

Johann Zarco zeigte sich gut aufgelegt und fuhr für das Misano Rennen auf Pole. Die schnellste Runde des Franzosen betrug 1:43.247 Minuten was ihm einen Vorsprung von 0.193s auf die nächsten Verfolger Héctor Faubel und Nicolas Terol brachte.

Faubel steht neben Zarco in der ersten Reihe, mit 1:43.440 Minuten, während sich Terol mit Platz drei zufrieden geben musste, mit 0.164s Rückstand auf seinen Teamkollegen.

Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany), der in Misano bislang einen fünften Platz als bestes Ergebnis hat startet von Platz vier, neben ihm steht Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport), der der letzte Fahrer innerhalb von einer Sekunde hinter der Spitzenzeit kam. Wildcard-Fahrer Miroslav Popov (Ellegi Racing) beeindruckte erneut und erzielte eine 1:44.255 Minuten, die ihm für Platz sechs reichte.

Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport), Luis Salom (RW Racing GP) und Miguel Oliveira (Team Andalucía Banca Cívica) bilden die dritte Reihe, während Maverick Viñales (Blusens by Paris Hilton Racing Team) die vierte Startreihe anführt.

Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo), der im 125cc-Rennen letztes Jahr Dritter wurde, landete auf Position 11 und startet neben Viñales aus der vierten Reihe, gefolgt von Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica), der trotzt einer Schulterverletzung aus Indianapolis startet.

Tags:
125cc, 2011, GP APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›