Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi beendet sechsten Testtag der GP12 in Mugello

Rossi beendet sechsten Testtag der GP12 in Mugello

Der Italiener war am Donnerstag mit der GP12 auf der Strecke unterwegs um weiter am Ducati Prototypen zu arbeiten.

Valentino Rossi arbeitete mit dem Ducati Test Team am Donnerstag in Mugello, um den Abschlusstag dieses besonderen Tests noch einmal zu nutzen. Das Team aus Borgo Panigale konzentrierte sich auf die Arbeit mit der GP12.

Es war der sechste von insgesamt acht Testtagen für Rossi und der neunfache Weltmeister hatte alle Hände voll zu tun. Er absolvierte 82 Runden und arbeitete mit Updates für die Elektronik und dem Chassis.

Bei Sonnenschein, jedoch nicht zu hohen Temperaturen fuhr Rossi bis 18:30 Uhr in Mugello und ließ sich auch von einem kleinen Sturz in der Scarperia-Palagio nicht beeindrucken. Filippo Preziosi und Vittoriano Guareschi waren ebenfalls vor Ort, wie auch Ducati Testfahrer Franco Battaini, der an den ersten beiden Testtagen unterwegs gewesen war.

"Es war ein interessanter Tag, auch wenn er recht lange war, da wir bis 18:30 Uhr fuhren", sagte Rossi. "Die Entwicklung einer Maschine erfordert viel Konzentration und Mühe, sie ist aber auch sehr aufregend und es ist sehr erfüllend, Teil einer Gruppe von Leuten zu sein, die alles geben und in die gleiche Richtung arbeiten. Heute haben wir einige Aspekte der Elektronik und des Chassis der GP12 bestätigt und haben viele Informationen für Filippo und die Jungs im Werk gesammelt. Ich denke, die Arbeit ist gut auf dem Weg, während wir die nächsten Schritte vorbereiten.”

Tags:
MotoGP, 2011, Valentino Rossi, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›